Backstage
Daniil Trifonov BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

27.07.2016

Transcendental – Neues Album von Daniil Trifonov angekündigt

Seine Neuerscheinungen sind stets Highlights des Klassikmarktes. Jetzt kündigt Deutsche Grammophon für den 7. Oktober 2016 ein neues Album von Daniil Trifonov an.

Daniil Trifonov, Transcendental – Neues Album von Daniil Trifonov angekündigt © Dario Acosta / DG

Daniil Trifonov gilt jetzt schon als ein Jahrhundertpianist. Sein technisches Geschick, sein poetisches Feingespür und seine romantische Leidenschaft prädestinieren ihn wie keinen anderen Pianisten seiner Generation, in die Fußstapfen von Vladimir Horowitz oder Svjatoslav Richter zu treten.

Kongeniales Verhältnis: Franz Liszt und Daniil Trifonov

Damit ist allerdings nur die musikalische Fallhöhe bezeichnet. Trifonov ist kein Nachahmer. Er hat seinen eigenen Stil. Das Hauptmerkmal seiner Spielweise: Er verbindet mühelos pianistische Virtuosität mit poetischen Intensitäten. Und kaum ein Komponist ist besser geeignet, diese Qualität zur Geltung zu bringen, als Franz Liszt. Trifonov hat schon mehrfach unter Beweis gestellt, wie sehr ihm das österreichisch-ungarische Genie liegt. Seine Live-Auftritte mit der Klaviersonate in h-Moll des romantischen Komponisten sind legendär. Jetzt vertieft Trifonov seine Liszt-Expertise auf einem neuen Studioalbum. 

Neues Album "Transcendental": Vorbestellungsstart

Das für den 7. Oktober 2016 angekündigte Doppelalbum wird den Titel "Transcendental" tragen und eine Sammlung der ebenso stimmungsvollen wie technisch hochversierten Etüden von Franz Liszt enthalten, darunter die berühmten Transzendentalen Etüden und die hochmodern anmutenden Paganini-Etüden. Das unter romantisch geneigten Klassikliebhabern bereits heiß ersehnte Album kann ab sofort vorbestellt werden. Dabei steht mit der Paganini-Etüde "La campanella" bereits jetzt ein Vorabtrack zum Download und Streaming zur Verfügung, mit dem man sich prächtig auf das Album einstimmen kann.


KOMMENTARE

Kommentar speichern