Backstage
Dawin, Dawin BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelle Single

Facebook

News

26.08.2015

Herzlich Willkommen bei Universal Music: Wir dürfen euch den speziellen Künstler Dawin vorstellen

Dawin hat sich in der Welt der sozialen Netzwerke bereits einen Namen gemacht: Seine Markenzeichen bestehen darin, seine musikalischen Fähigkeiten auszureizen und damit seinen ganz speziellen Sound zu kreieren, indem er mit Leichtigkeit verschiedenste Musik-Genres zusammenführt. Doch das war nicht immer so: Zu Beginn seiner Karriere produzierte Dawin ausschließlich R&B, dem er eine Prise HipHop beifügte. Inzwischen bewegt sich der New Yorker mühelos zwischen den Genre-Grenzen und präsentiert nun mit "Dessert" einen weiteren Online-Hit. 

"Dessert": Dawin präsentiert seine musikalische Vielseitigkeit

"Ich würde mich selbst als einen Risiko-Menschen beschreiben, wenn es um Musik geht", gibt Dawin zu Protokoll. Seine aktuelle Single "Dessert" ist der Musik-gewordene Beweis hierfür: Der Track mixt unterschiedliche Musikstile und vereint so eher poppige Strophen mit HipHop-Breaks und elektronischen Elementen. Damit eignet sich die Nummer perfekt zum Feiern. Passend dazu kursieren im Internet bereits unzählige Clips, die zum Track tanzende Jungs und Mädels zeigen.

Nach "Just Girly Things": Dawin will seinen Erfolg mit weiterführen 

Dabei ist Dawin ein Wiederholungstäter: Seine Vorgänger-Single "Just Girly Things" erreichte 3,2 Millionen YouTube-Klicks, 2,75 Millionen Soundcloud-Streams und landete auf Platz zwei der iTunes Top Elektro Song Charts. Die Fans mögen seinen Sound und unterstützen seine Musik im Social Web: Bei alledem hat Dawin aber ein ganz klares Ziel: "Ich weiß nicht ob das was ich mache funktioniert", sagt er, "Ich will einfach nur gute Musik machen und das was ich tue soll sich richtig anfühlen."

Seine Heimat Brooklyn hat ihn als Künstler beeinflusst

Und wie kam es zu seiner musikalischen Vielfalt: Wenn man in einer multikulturellen Gegend wie Brooklyn aufwächst, helfe das sehr Ideen zu finden, so der Musiker. In Dawins Heimatstadt New York höre man eine Vielzahl von Musikrichtungen und lerne so verschiedene Musikgeschmäcker kennen. "Als ich im Alter von vier oder fünf Jahren war, hörte ich KTU, Z100 und Hot 97", erzählt der junge Musiker über seine kindlichen musikalischen Einflüsse. Zu was diese musikalischen Wurzeln ihn im Erwachsenenalter inspiriert haben, solltet ihr euch nicht entgehen lassen. In Kürze berichten wir euch mehr. 


KOMMENTARE

Kommentar speichern