Backstage
deadmau5, deadmau5 BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

Biografie

05.06.2014

deadmau5 Bio 2014

Deadmau5

"while(1<2)"

Der weltweit anerkannte elektronische Produzent und Musiker deadmau5 hatte jüngst angekündigt, dass er seine neue große Vision – eine, die sich wie ein Gesamtkunstwerk anfühlt – fertiggestellt hat. Fans auf der ganzen Welt können sich nun freuen, dass das Release-Datum für das neue deadmau5-Album festgelegt wurde. Während das Album digital ab dem 17. Juni auf iTunes erhältlich sein wird, erscheint das Album am 20. Juni auch in anderen digitalen Stores, sowie auch als physische Variante und als Stream.

"while(1<2)" (gesprochen: "while 1 is less than 2") besteht aus insgesamt 25 Tracks und wird zum ersten Mal als Doppel-Album erscheinen. Für "while(1<2)" arbeitete der Querdenker akribisch in seinem Studio in Toronto. In langen Sessions aus Überarbeitungen polierte und setzte er letztlich alle Stücke zusammen, die miteinander das wohl größte Projekt ergeben, dem er sich jemals zugewandt hat. deadmau5-Anhänger dürften bereits mit einer Auswahl der Musikstücke vertraut sein, wurden sie doch bereits in den letzten drei Jahren unbearbeitet und in Work-In-Progress-Manier auf seiner Soundcloud-Seite veröffentlicht.

Zusammen mit den Release-Details hat deadmau5 für seine Fans auch einen Teaser-Clip für die Albumeröffnung "Avaritia" zur Vorschau veröffentlicht. Hören kann man den Clip hier: live.deadmau5.com. Der Track feierte sein Radio-Debüt am 16. Mai in Pete Tongs BBC Radio 1 Sendung.

Was können die Fans nun von "while(1<2)" erwarten? "Es ist eine tolle Mischung aus dem heißen Scheiß, den ich machen wollte, und dem heißen Scheiß, den die Leute hören wollen oder von mir erwarten. Es ist eine ausgewogene Balance. Es ist jetzt nicht so wie, 'Oh, das ist ja voll die Kehrtwende, er macht jetzt smoothen Jazz'", sagt deadmau5. "Als ich an meinem Live-Set gearbeitet habe, Setlists für die Show und solche Sachen, sind ein paar Tracks entstanden, die von Anfang bis Ende ziemlich gut zusammengepasst haben. Da habe ich gedacht 'Nun, wenn ich jemals ein Album oder diese Stück auf eine Art Album packe, dann ist das genau das richtige Format für die Anordnung dieser Tracks.' Ich habe einfach alles genommen und musikalisches Tetris gespielt."

Fans können sich über alle Geschehnisse rund um deadmau5 und "while(1<2)" über seine Online-Seite live.deadmau5.com – ein digitaler Ort, der dafür geschaffen wurde, um Fans direkten Zugang zu erstklassigen Inhalten und intimen Erfahrungen zu ermöglichen – auf dem Laufenden halten.

Ein Blick in die Zukunft zeigt, dass sich seine UK-Fans seit seinen letzten Auftritten im Jahr 2012 auf großartige Headliner-Shows auf den Festival Creamfields und SW4 am 23. und 24. August 2014 freuen können.

ÜBER deadmau5

Joel Zimmermann, besser bekannt als deadmau5 (ausgeprochen: "dead mouse"), ist einer der weltweit angesehensten Produzenten elektronischer Musik der Neuzeit. Mit seinen Singles "Professional Griefers", "Sofi Needs A Ladder", "Ghosts 'n' Stuff" und "I Remember" feierte er nicht nur international Charterfolge, bis dato veröffentlichte er vier hochgelobte Alben: "> Album Title Goes Here <" (sein letztes Album, das sowohl auf Platz 1 der Billboard Dance/Electronic Album-Charts als auch Platz 2 der Billboard Independent und Platz 5 der Billboard Digital Album Charts erreichte), "4x4=12", "For Lack Of A Better Name" und "Random Album Title". Der mehrfache JUNO-Award-Gewinner und Grammy-nominierte Künstler trat bei den 54. jährlichen Grammy Awards zum ersten Mal in einer TV-Übertragung auf, um seine elektronische Musik vorzustellen.

Seine Fähigkeit, die Grenzen seines Talentes voranzutreiben, wächst im gleichen Maße mit seiner Fangemeinde, die auf seiner Facebook-Seite 9 Millionen Fans zählt. Als großer Tour-Act spielte er bereits als Headliner beim Lollapalooza, Outside Lands, Budweiser Made In America, Sonar, Virgin Mobile FreeFest, Coachella, Ultra Music Festival, HARD Day of the Dead, Creamfields und konnte sowohl das Rogers Centre in Toronto und den PETCO Park in San Diego als auch mehrere aufeinander folgende Nächte in legendären Locations wie dem Roseland Ballroom in New York City und dem Palladium in Los Angeles ausverkaufen. Pläne für eine große Welt-Tournee im Jahr 2014 sind bereits in Arbeit. Als erster elektronischer Künstler zierte er das Cover des Rolling Stone in der Sommer-Doppelausgabe 2012.