Backstage
Dee Dee Bridgewater BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

04.08.2011

Dee Dee und die Liebe

Am 23. August erscheint mit „Midnight Sun“ das erste Best-of-Album der Ausnahmesängerin Dee Dee Bridgewater. Elf Jazz-Balladen: Zehn neu remasterte Titel aus ihren erfolgreichsten Alben und ein unveröffentlichter Track.

Dee Dee Bridgewater, Dee Dee und die Liebe © Philippe Pierangeli

Die Grammy-, ECHO Jazz- und Tony-Award-Gewinnerin hat sich in ihrer Karriere auf ihren ebenso populären wie von Kritikern hoch gelobten Alben musikalisch schon mit vielen Themen auseinandergesetzt. Unvergessen ist ihr Ella-Fitzgerald-Tribut „Dear Ella“, aber auch Billie Holiday, Horace Silver, Kurt Weill und französischen Song-Klassikern drückte sie ihren ganz eigenen musikalischen Stempel auf.

„Midnight Sun“, eine von der Künstlerin selber zusammengestellte und remasterte (mit Doug Sax im legendären Mastering Lab in Ojai, Kalifornien) Compilation grandioser Balladen versteht Dee Dee jetzt nicht nur als „Liebesbrief“ an ihre Fans, sondern auch als ganz persönliches „Mix Tape“ und eine Reise durch die Gefühlslandschaften der Liebe. Dee Dees legendäre Power-Stimme macht aus der Balladen-Sammlung alles andere als eine CD zur Hintergrundbeschallung. Die Gefühle sind echt, die Musikalität stets mitreißend.

Die Titel stellte Dee Dee Bridgewater aus ihren Alben “Dear Ella”, “Keeping Tradition”, “This Is New”, “J'ai deux amours”, “Love & Peace” und “Eleanora Fagan: To Billie with Love” zusammen. Der Titel "L'hymne a l'amour" war bislang nur in Japan erschienen und ist hiermit erstmals im Rest der Welt zu hören.


KOMMENTARE

Kommentar speichern