Backstage
Demi Lovato, Demi Lovato BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Demi Lovato, Confident, 00050087293390

Confident

(Standard Edition)

Aktuelle Single

Facebook

News

18.04.2013

Demi Lovato Biografie 2013

Sängerin, Schauspielerin, Jury-Mitglied bei einer der erfolgreichsten US-TV-Shows ("The X Factor") – das alles und noch sehr viel mehr ist Demi Lovato. Mit Demi veröffentlicht sie diesen Sommer ihr bis dato persönlichstes Album.

Demi Lovato hätte nicht besser ins Jahr 2013 starten können: Nach satten 215.000 verkauften Einheiten in der Release-Woche, erreichte "Heart Attack", die erste Single ihres kommenden Albums Demi, schon nach einem Monat Goldstatus in den USA und in Kanada; dazu ging der Track in insgesamt 25 Ländern (!) auf Platz #1 der iTunes-Charts sowie auf Platz #12 der offiziellen Billboard-Hot-100. Das Video zu "Heart Attack" erreichte in nur fünf Tagen 14 Millionen Views bei VEVO. Auch bei Twitter und in der Blogosphäre war die von The Suspex produzierte Single, die Demi selbst als Co-Autorin mitgeschrieben hat, eines der absoluten Top-Themen.

Ein fulminanter Start ins neue Jahr also, das am 31. Mai den nächsten Höhepunkt bereithält, wenn Demi Lovato mit Demi ihr bislang persönlichstes Album veröffentlicht – einen Longplayer, auf dem sie mit jedem Track das Leben zu bejahen und zu zelebrieren scheint. Nahezu alle Songs von Demi hat Demi Lovato denn auch als Co-Autorin mitverfasst; unterstützt wurde sie dabei von einem Team aus Top-Produzenten und Songwritern wie z.B. die bereits erwähnten The Suspex (Mitch Allan & Jason Evigan) sowie Priscilla Renea, Ryan Tedder (OneRepublic), Emanuel "Eman" Kiriakou, Carl Falk, Rami Yacoub, Savan Kotecha, Ali Tamposi, The Monsters & Strangerz, Jonas Jeberg, Anne Preven und Matt Rad. Demi kann schon jetzt bei iTunes und Amazon vorbestellt werden.

Erst im März meldete der US-Sender Fox, dass Lovato auch dieses Jahr bei der Erfolgsshow "The X-Factor" als Jury-Mitglied und Mentorin dabei sein würde – Startschuss der neuen Staffel ist im Herbst. Letztes Jahr hatte die 20-Jährige aus Dallas zusammen mit Neuzugang Britney Spears und den bewährten Juroren Simon Cowell und L.A. Reid durch die Show geführt und dabei die "Young Adults"-Kategorie als Mentorin betreut. Als jüngstes Jury-Mitglied aller Zeiten, brachte sie frischen Wind in die Show und wurde von den Kritikern für ihre vielfältigen Qualitäten gelobt: für ihre präzisen Analysen der Performances und ihre ständigen Sticheleien mit Cowell, aber auch für ihre ehrliche Unterstützung der Teilnehmer und ganz allgemein für ihr Engagement als Jurorin. Woche für Woche konnten die Fernsehzuschauer Demi dabei zusehen, wie sie und ihre Schützlinge ein immer besseres Team bildeten.

Noch im vergangenen Jahr wurde ihre zweite und letzte Single des vorangegangenen Albums Unbroken (2011), "Give Your Heart A Break", von etlichen Kritikern für die einzigartige Produktion und ihren Gesang gefeiert; kein Wunder, dass sich der Song 32 Wochen lang in den US-Hot-100 halten sollte (und auf Platz #1 der Billboard-Pop-Songs-Charts ging), sich als Download über 1,8 Millionen Mal verkaufte und binnen kürzester Zeit Platinstatus in den USA erreichte. Der Vorgänger „Skyscraper“ hatte bereits Platz #1 der US-iTunes-Charts erstürmt, um schließlich auf #2 der Billboard-Hot-Digital-Singles-Charts zu landen und auf der #10 der offiziellen Billboard-Hot-100. Auch diese erste Single von Unbroken wurde in den USA mit Platin ausgezeichnet und verkaufte sich dabei 1,3 Millionen Mal.

Demi Lovato begann ihre Karriere schon als kleines Mädchen, und einem kann leicht schwindelig werden, wenn man sich die Stationen im Detail anschaut: Mit 15 war sie bereits ein richtiger TV-Star in den Staaten, und nebenher arbeitete sie an einer vielversprechenden Karriere als Sängerin. Dann verlagerte sie den Schwerpunkt – auf die Musik: Gegen Ende des letzten Jahrzehnts legte sie gleich zwei gefeierte Alben vor, obwohl sie nach wie vor an diversen TV- und Filmproduktionen mitwirkte. Ihr Debüt Don’t Forget aus dem Jahr 2007 landete auf Platz #2 der Billboard-200; ihr zweites Album Here We Go Again nahm 2009 schließlich sogar den Spitzenplatz ein.

In ihrer Heimat kann sie zudem auf ganz besonderen Support von ihren Fans zählen: Sie nennen sich die Lovatics, und beim kürzlich von MTV USA veranstalteten Fancontest namens "The Big & Best of 2012: Last Fans Standing" konnten sie sogar Lady Gagas Little Monsters und Britney Spears' Team Britney hinter sich lassen. Auch die Zahlen ihrer Online-Fans und -Follower sind absolut beeindruckend: Weit über 17 Mio. Likes bei Facebook, dazu hat sie knapp 12,5 Millionen Follower bei Twitter.

Allerdings legt Demi Lovato auch sehr viel Wert darauf, etwas für die Gemeinschaft zu tun. Um auf ein Problem aufmerksam zu machen, mit dem sie auch selbst als Teenager zu kämpfen hatte, schrieb sie daher schon 2011 für das US-Magazin Seventeen als Gastautorin: Sie wollte im Rahmen der Kampagne "Love is louder than the pressure to be perfect" junge Mädchen erreichen und ihnen von ihren damaligen Problemen berichten. Nachdem sie den Leserinnen offenbart hatte, dass sie selbst einst unter Mobbing und Ähnlichem zu leiden hatte, machte sie sich im Anschluss daran für diverse andere Anti-Mobbing-Organisationen stark. Letztes Jahr wurde sie dann zum Ambassador der "Mean Stinks"-Kampagne von Secret ernannt, die sich zum Ziel gesetzt hat, gegen gleichgeschlechtliches Mobbing unter Mädchen vorzugehen.

Darüber hinaus macht sie sich als offizieller Ambassador auch für den Jugendtag "We Day" und für die Organisation Free The Children stark, die in den USA und in anderen Teilen der Welt jungen Menschen dabei hilft, sich in die Gesellschaft zu integrieren. Für Free The Children gewann Lovato erst kürzlich knapp 50.000 US-Dollar, als sie an einer Celebrity-Sendung von The Price Is Right teilnahm. Außerdem versucht sie mit ihrer auf eBay gelaunchten Demi-Lovato-Charity-Boutique (http://stores.ebay.com/DEMI-LOVATO-Charity-Boutique) noch weitere Mittel zur Unterstützung hilfsbedürftiger Kinder bereitzustellen – 100% der Einnahmen aus dem Verkauf gehen an die Kinderhilfsorganisation Free The Children.

 

 


KOMMENTARE

Kommentar speichern