Backstage
Diana Krall, Diana Krall BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

19.12.2014

Die Stimme zählt

Diana Krall, Die Stimme zählt

Vor drei Wochen stellte Diana Krall in einem Interview-Clip erstmals einen Song aus ihrem kommenden Album "Wallflower" vor. Ihre Version von "California Dreamin'", der Blumenkinder-Hymne von The Mamas And The Papas, dürfte einige Fans überrascht haben. Ab sofort kann man nun auch in einen zweiten Titel hineinhören, der endgültig demonstriert, wohin Diana Kralls Albumreise diesmal geht: in die Welt der mit sicherem Geschmack ausgewählten Pop-Klassiker und -Kostbarkeiten.

Auch "Desperado" von den Eagles entwickelt in der Interpretation von Krall eine ganz eigene, intensive Stimmung. Diesmal also keine Songs von Gershwin, Porter und Jobim, kein Jazz, Blues und Bossa Nova. Diana Krall singt Pop, und beweist ausgerechnet mit diesem Repertoire einmal mehr ihre Qualitäten als Sängerin.

Den Anstoß zu Kralls bislang ungewöhnlichstem Album gab der legendäre Produzent David Foster, seit kurzem auch Chef des Verve-Labels: "Ich hatte kaum geglaubt, dass unsere Zusammenarbeit klappen würde, da ich in der 'Popwelt' lebe und Diana in der 'Jazzwelt' - so sehen es zumindest die meisten Leute. Obwohl ich sie nun schon seit 25 Jahren kenne, wusste ich nicht, was für eine wirklich außergewöhnliche Popsängerin sie sein kann", meint er.

Das Album "Wallflower" erscheint am 30. Januar 2014.


KOMMENTARE

Kommentar speichern