Backstage
Diana Krall, Diana Krall BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

08.04.2005

Diana Krall gewinnt Echo-Preis und Juno Award

Diana Krall, Diana Krall gewinnt Echo-Preis und Juno Award

Damit hatten wohl die wenigsten Szenekenner gerechnet: Nicht der postum mit acht Grammys geehrte Ray Charles, der seit einigen Monaten durch sein letztes Album "Genius Loves Company" und den mit zwei Oscars ausgezeichneten Kinofilm "Ray" in aller Munde ist, ging bei der Verleihung des Echo-Preises als Gewinner hervor, sondern die kanadische Sängerin, Pianistin und Songschreiberin Diana Krall. Mit ihrem letzten Album "The Girl In The Other Room" schlug sie in der Kategorie "Jazz" nicht nur "The Genius", sondern auch ihre ebenfalls nominierten Verve-Kollegen Jamie Cullum (Album: "Twentysomething") und Till Brönner ("That Summer") sowie den ECM-Künstler Jan Garbarek ("In Praise Of Dreams").

In ihrer Heimat wurde Diana Krall am 3. April wiederum ihr mittlerweile sechster Juno Award überreicht: Mit "The Girl In The Other Room" ging die Künstlerin damit bereits zum vierten Mal als Siegerin aus dem Wettsreit um den Preis für das beste Vokaljazzalbum hervor. Das erste Mal gewann sie 2000 mit "When I Look In Your Eyes", dann 2002 mit "The Look Of Love" (das damals zudem auch als bestes Album des Jahres ausgezeichnet wurde) und 2003 mit " Live In Paris". Den sechsten Juno Award erhielt sie 2002 als beste Künstlerin des Jahres.

 

Die Eintrittskarten für Diana Kralls kommenden Auftritt beim Vancouver International Jazz Festival am 24. Juni waren so schnell ausverkauft, daß sich die Festival-Organisatoren kurzerhand entschlossen, für den darauffolgenden Tag ein weiteres Konzert anzusetzen.


KOMMENTARE

Kommentar speichern