Newsletter

Hol Dir jetzt den offiziellen Die rote Zora Newsletter

OK
Produktdetail
Die rote Zora, Die rote Zora (Original Soundtrack), 0600753055625

Die rote Zora (Original Soundtrack)

Format:
CD
Label:
Karussell
VÖ:
25.01.2008
Bestellnr.:
0600753055625
Produktinformation:

Die Musik zum spannenden Kinofilm nach dem weltbekannten Jugendroman von Kurt Held, einer Geschichte über Freundschaft, Solidarität und Mut ...

Am 24.01.2008 kommt sie endlich in die Kinos: die Neuverfilmung von Kurt Helds Jugendromanklassiker "Die rote Zora". Und nur einen Tag später kann man sich - übrigens parallel zur Hörspiel-CD mit allen Stimmen aus dem Film und Zora-Hauptdarstellerin Linn Reusse als Erzählerin - auch die Musik zum Film auf CD nach Hause holen!

Die Story spielt an der kroatischen Küste in den 1930er-Jahren: Die Mutter des 12jährigen Branko stirbt. Auf der Suche nach seinem Vater kommt Branko in einen Ort, wo ein Mädchen mit roten Haaren die Obrigkeit an der Nase herumführt: Die 14jährige rote Zora (Linn Reusse) ist Anführerin einer Bande von Waisenkindern, die dem Bürgermeister (Dominique Horwitz) und dem Fischgroßhändler Karaman (Ben Becker) ein Dorn im Auge ist. Einzig der alte Fischer Gorian (Mario Adorf) zeigt Verständnis für Zora und ihre Jungs. Branko schließt sich der Bande an. Als der Fischer vom Großhändler genötigt wird, sein kleines Geschäft zu verkaufen, schlägt sich die Bande auf die Seite des alten Mannes und beginnt den Kampf gegen die Mächtigen der Stadt.

Der renommierte Regisseur Peter Kahane inszenierte das Drehbuch nach dem Jugendroman "Die rote Zora und ihre Bande", den Kurt Held 1941 in der Schweiz veröffentlichte und der nach 1945 weltweit erschien - und Astrid Lindgren gar zu ihrer rothaarigen Rebellin "Pippi Langstrumpf" inspiriert haben soll. "Die rote Zora" gehört wie Huckleberry Finn und Oliver Twist zu den unvergesslichen Figuren des Jugendroman-Genres und war in den frühen 80ern auch ein großer TV-Erfolg.

Der stimmungsvolle und abwechslungsreiche Soundtrack zum Kinoereignis fängt die Atmosphäre des Films mit seiner Mischung aus aufwühlenden Rocksongs, lebhaften Balkanrhythmen und melancholischen Orchesterpassagen perfekt ein. Score-Komponist Detlef F. Petersen war in den 70ern Mitglied der auch in den USA erfolgreichen deutschen Band "Lake" und arbeitete danach als Produzent und Komponist in L.A.. Seit 1990 schreibt er vorwiegend Filmmusik, so z.B. zu "Männerpension", "Rennschwein Rudi Rüssel", "Wir können auch anders.", "Karniggels", TV-Produktionen wie "Tatort" oder die RTL-Serie "Nicola".

Natürlich ist auch der rockige Titelsong des Films "Wir sind frei" - in gleich zwei Versionen - auf dem Soundtrack zu finden; gesungen von er von der Newcomerin Annabell, die 2007 mit ihrem Debutalbum und als Support auf der Tour von PUR schon Hundertausende begeisterte. Ein lebensbejahender, treibender Ohrwurm, dessen rebellische Attitude (Zitat: "Ihr kriegt uns nicht!") direkt aus Zoras Gedankenwelt entsprungen sein könnte.

Abgerundet wird der Soundtrack durch ausgewählte Rocksongs von den aktuellen Pophelden vor allem junger Musikfans - Tokio Hotel, Nevada Tan, Christina Stürmer und Killerpilze -, die thematisch allesamt von den Kernthemen des Film handeln: dem Wunsch nach Zusammenhalt und gemeinsamem Aufbegehren gegen die Ungerechtigkeit der Verhältnisse ...

Ein vielseitiger Mix, der Jung und Alt auf eine anregende musikalische Reise schickt!

KOMMENTARE

Kommentar speichern