Aktuelles Album

Die Schöne und das Biest, Beauty and the Beast, 00050087358846

Beauty and the Beast

(Englische Version / Originalversion)

Facebook

News

09.03.2017

Der Soundtrack zu "Die Schöne und das Biest" überzeugt mit viel Gefühl

Die Schöne und das Biest, Der Soundtrack zu Die Schöne und das Biest überzeugt mit viel Gefühl

Nicht mehr lange bis die imposante Realverfilmung des Disney-Klassikers "Die Schöne und das Biest" endlich in den Kinos erscheint. Das französische Volksmärchen um die schöne Belle und das verbannte Biest begeisterte bereits 1991 weltweit und wurde zu einem der Disney-Filme schlechthin. Die romantische Geschichte um das ungleiche Paar rührt heute noch Groß und Klein zu Tränen. Auch deshalb entschieden sich die Disney-Filmemacher für ein Remake der ganz besonderen Art. Mit zahlreichen namhaften Schauspielstars verspricht die moderne Interpretation von "Die Schöne und das Biest" der nächste Kinohit aus dem Hause Disney zu werden.

Wer sich die Wartezeit auf den langerwarteten Film etwas verkürzen will, kann sich jetzt schon von dem Original-Soundtrack zu "Die Schöne und das Biest" in die zauberhafte Welt von Walt Disney entführen lassen.

Schöne und das Biest Gaston

"Die Schöne und das Biest" liefert brandneue Disney-Filmmusik

Auf dem von Alan Menken ("Arielle", "Die Schöne und das Biest") komponierten Soundtrack befinden sich nicht nur drei brandneue Songs, sondern er überarbeitete auch einige der bereits existierenden Songs des Originalfilms. Denn Regisseur Bill Condon wollte die Geschichte des Animationsklassikers gleichzeitig von einem musikalischen Standpunkt aus in eine realistischere Richtung lenken – Dreidimensionalität statt Zweidimensionalität. "Am Ende eines Songs sollte man das Gefühl haben, anderswo zu sein als zu Beginn", erklärt Bill Condon. "Andernfalls fühlt es sich so an, als habe die Geschichte aufgehört."

Celine Dion, Ariana Grande und John Legend interpretieren Klassiker der Disney-Musikgeschichte neu

Die unvergesslichen Songs des Animationsfilms von 1991, wie Belles mitreißendes Lied "Unsere Stadt", der Publikumshit "Sei hier Gast" oder das Duett "Wer hätt’s gedacht?", durften auf dem Soundtrack genauso wenig fehlen, wie die zauberhafte Ballade "Die Schöne und das Biest". Im Zeichentrickfilm von Weltstar Celine Dion und ihrem Duettpartner Peabo Bryson gesungen, wurde die Ballade zum weltweiten Charterfolg und einem der Klassiker der Disney Musikgeschichte. Für die Realverfilmung entschieden sich die Filmemacher für eine Neuinterpretation des Oscar®, Golden Globe® und Grammy® prämierten Songs. Soulstar John Legend und Superstar Ariana Grande haben sich an die romantische Neuinterpretation gewagt. Das dazugehörige "Die Schöne und das Biest" Musikvideo fängt die einfühlsame Stimmung des Duetts perfekt ein und weckt die Vorfreude auf den am 16. März erscheinenden Film.

Doch schnell war klar, dass die neuen Teile der Realverfilmung auch neue Filmmusik benötigten. Die von Alan Menken und Tim Rice komponierten Songs erzählen neue Teile der Realverfilmung und passen sich gleichzeitig nahtlos in die Originalgeschichte von 1991 ein. Außerdem wurden einige Originaltexte der Lieder "Gaston" und die "Die Schöne und das Biest", die im Zeichentrickfilm keine Verwendung gefunden hatten, in den Score eingefügt.

Schöne und das Biest Filmszene

Einer der neuen Songs ist die bewegende Ballade "Ich warte hier auf dich", gesungen von dem Biest, unmittelbar nachdem er Belle erlaubt hat zu ihrem Vater zurückzukehren – obwohl es ihm das Herz bricht. Der Song wird zweifach auf dem Soundtrack enthalten sein, im Originalen ("Evermore") gesungen vom amerikanischen Multitalent Josh Groban. Ein weiteres neukomponiertes Lied ist "Tage im Licht". Ein herzerwärmender Song, in dem die Bewohner des Schlosses sich an vergangene Tage erinnern. Er stellt die verschiedenen Schlossbewohner vor und erzählt von der Sehnsucht nach etwas oder jemandem, der ihnen am Herzen liegt und ihre Fürsorge benötigt. "Ein Augenblick ist manchmal zeitlos" ist die wunderschöne Ballade über die Bedeutung, an den kostbaren Momenten im Leben festzuhalten. Im Abspann wird die Ballade von der mehrfachen Grammy®-Gewinnerin Celine Dion gesungen, die wie gewohnt mit ihrer fantastischen Stimme in "How does a moment last forever" begeistert. Für den Superstar war es eine Ehre erneut Teil der Disney-Familie zu werden. Regisseur Bill Condon ist sich sicher, dass die Filmmusik zur Realverfilmung von "Die Schöne und das Biest" jeden Kinobesucher bewegen und etwas in ihm auslösen wird.


KOMMENTARE

Kommentar speichern