News

03.05.2017

Infos zur Serie "Die Wupis"

Im Mittelpunkt der Kinderbuchreihe "Die Wupis" steht der Außenseiter Ben, der mit seinen Eltern und seiner Schwester nicht allzu viel anzufangen weiß. Zum Glück ist da noch seine Oma, die sich immer hinter ihn stellt und sein bester und einziger Freund Otto, ein liebenswertes und fürchterlich schielendes Opposum. Dass es sprechen kann, ist ein streng gehütetes Geheimnis der beiden. Aber schon bald kommt ein weiteres hinzu: Direkt vor dem Haus der Familie "von und zu auf und davon Hohenzwitscherbergs" stürzt ein außergewöhnliches Flugobjekt ab. Die beiden bruchgelandeten Passagiere, der Junge Cameo und das Mädchen Triximixi, sind in geheimer Mission unterwegs. Unter den Augen der Polizei und der Bergungsmannschaft stehlen sie sich mit Ben und Ottos Hilfe vom Absturzort fort. Ben versteckt sie in der Familienvilla unterm Dachboden, wo sie es sich erst einmal gemütlich machen. Die mysteriösen Gäste entpuppen sich als Außerirdische vom Planeten Wups, der 900.000 Lichtjahre entfernt ist und ähnlich wie die Erde Berge, Täler, Meere und Wüsten hat. Allerdings ist ihr Planet kleiner als die Erde und hat viel weniger Bewohner. Die Wupis haben sogar einen König, der sich "King Karl der Letzte" nennt und ein guter und gerechter Kerl ist. Überhaupt scheinen die Wupis ein spaßiges und friedliches Völkchen zu sein und sie haben tolle Fähigkeiten: Sie können sich in ein anderes Wesen oder ein Ding verwandeln und damit nicht genug – sie können sich sogar unsichtbar machen!

Natürlich gibt es viel Rummel um das abgestürzte Ufo. Sogar das Verteidigungsministerium sucht nach den "Wupis". Neben einem neugierigen Fotografen muss Ben zwei hartnäckige Agenten vom Geheimdienst abwimmeln und er unternimmt alles, um seine neuen Freunde zu beschützen. Otto, das Opposum, das ständig etwas Neues erfinden muss, bastelt derweil an einer Funkanlage und einer Verbindung zum Planeten Wups. Als die Verbindung ins All gelingt, taucht prompt ein Raumschiff über ihrem Haus auf. Der Oberkommandeur mit dem lustigen Namen "Was geht ab, Mann" steht plötzlich im Dachzimmer und Ben erfährt, dass sein Freund Otto auch ein Wupi ist. Otto, den er einst gefunden und zu sich genommen hat, soll bei einer Mission auf der Erde das Gedächtnis verloren haben. Das erklärt natürlich all seine Fähigkeiten, die ihn von einer gewöhnlichen Beutelratte unterscheiden!

Bevor Kommandeur "Was geht ab, Mann" alle Wupis wieder mit auf ihren Heimatplaneten Wups nimmt, hat Ben noch einen Wunsch frei. Er wünscht sich nichts sehnlicher als dass Otto und seine neuen Freunde noch länger bei ihm auf der Erde bleiben dürfen. Sie können ihre Mission, die Menschen und die Erde zu erkunden, doch einfach fortführen! "Was geht ab, Mann", Cameo, Triximixi und Otto beraten sich und geben schließlich Bens Wunsch nach. Ben ist überglücklich, dass seine Freunde erst einmal bei ihm bleiben dürfen. Und so stürzen sie gemeinsam von einem Abenteuer ins nächste ….  

Der Autor Fabian Lenk
Fabian Lenk kam 1963 zur Welt und war schon immer ziemlich neugierig und auf der Suche nach Geheimnissen, Rätseln und Verborgenem. Zunächst wollte er Archäologe werden, entschied sich dann jedoch für Journalistik. Bis Ende 2011 war er als Reporter tätig. Parallel begann er mit dem Schreiben von Romanen. 1996 erschien der erste von bisher sechs Romanen für Erwachsene, ab 2001 folgten Kinder- und Jugendbücher, von denen bisher rund 175 erschienen sind. Heute lebt er zusammen mit seiner Frau in der Nähe von Bremen.


KOMMENTARE

Kommentar speichern