Backstage
Diverse Künstler BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

News

25.01.2016

The Decca Sound - Eine CD-Box mit erstklassigen Aufnahmen der Decca ist zurück

Mit Künstlern von Weltrang und erstklassiger Aufnahmetechnologie prägt die Decca seit 1929 den Klang klassischer Aufnahmen. "The Decca Sound" unterstreicht den Qualitätsanspruch des Labels.

Diverse Künstler, The Decca Sound - Eine CD-Box mit erstklassigen Aufnahmen der Decca ist zurück © Decca

Bevor die im Jahr 1914 gegründete Firma Barnett Samuel & Sons ins Plattengeschäft wechselte, vertrieb sie Musikinstrumente und stellte das erste tragbare Grammophon her, das sogenannte "Dulcephone". Der Legende nach geht der Name Decca, unter dem das Familienunternehmen 15 Jahre später als Plattenfirma agieren und Aufnahmegeschichte schreiben sollte, zurück auf eine Verschmelzung des Anfangsbuchstaben D aus dem Markennamen "Dulcephone" mit dem Wort Mecca. Anteilseigner Wilfred S. Samuel, eigentlich studierter Linguist, hatte sich - so die Überlieferung - für diesen Namen entschieden, weil dieser auch von Analphabeten leicht wiedererkannt werden konnte und Aussprache und Klang des Wortes gleichermaßen  universell verständlich sind.

Das Geheimnis des Klangs

Generationen von Klassikhörern werden seither vom spezifischen Decca-Klang geprägt. Hochkarätige Künstler wie Luciano Pavarotti, Georg Solti, Cecilia Bartoli, Vladimir Ashkenazy, Riccardo Chailly, Renée Fleming, Joan Sutherland, Herbert von Karajan, Placido Domingo oder Benjamin Britten haben im vergangenen Jahrhundert Aufnahmegeschichte mit dem Label geschrieben; sie verkörpern seinen Klang. Und auch das tatsächliche Klangbild von Decca-Aufnahmen gilt als singuläres Phänomen. Das verwundert kaum, denn die Entwicklung der Aufnahmetechnik wurde maßgeblich von den Technikern und Ingenieuren des Labels mitbestimmt. Bis heute wird etwa das sogenannte Decca-Dreieck von vielen Fachleuten als die ultimative Mikrofonierungstechnik zur Aufnahme eines Orchesters angesehen.

Der Status Quo

Diesen Anspruch - die Aufnahme herausragender Künstler auf stets höchstem technologischen Niveau - hat Decca im ausklingenden Jahr 2011 auf ganz besondere Art und Weise unterstrichen. Aus diesem Grund veröffentlichte das Label drei limitierte Ausgaben unter dem Titel "The Decca Sound" - eine Edition, die jetzt wieder erhältlich ist: mit 50 CDs, die einen repräsentativen Überblick über historische und zeitgenössische Aufnahmen der wichtigsten Decca-Künstler gibt. Enthalten ist auch ein 200-seitiges Begleitheft mit einer Vielzahl zum Teil unveröffentlichter Fotos. Freunde unvergleichlicher Klangerlebnisse sollten sich daher den 29. Januar 2016 im Kalender rot markieren: Dann ist "The Decca Sound" sowohl physisch als auch digital wieder zu haben.


KOMMENTARE

Kommentar speichern