Backstage
Diverse Künstler BACKSTAGE EXCLUSIV

News

04.05.2017

Pure Entspannung - Das Album "Peaceful Piano" verströmt Ruhe und Frieden

Die Compilation besteht aus einer exquisiten Auswahl entspannter Klaviermusik, die alle Sorgen vertreibt und unter anderem einige der schönsten Werke der Klavierliteratur des 21. Jahrhunderts präsentiert.

Diverse Künstler, Pure Entspannung - Das Album Peaceful Piano verströmt Ruhe und Frieden © DG

Es ist eine Kunst, gelungene musikalische Sammlungen zu erstellen, die sich zu einem runden Ganzen zusammenfügen und eine Stimmung erzeugen, die über die Summe ihrer musikalischen Einzelteile hinausgeht. Mit "Peaceful Piano" ist Decca eine solche Compilation geglückt. Auf drei Alben und über dreieinhalb Stunden entspannt sich ein weites Spektrum musikalischer Kostbarkeiten, denen die ganze friedliche Magie der Tastenwelt innewohnt. Berühmte Meisterwerke verschiedener Epochen gehen Hand in Hand mit neoklassischen Kompositionen von Ludovico Einaudi, Max Richter und Jóhann Jóhannsson sowie mit Arrangements beliebter Soundtracks und ruhigen Chillout-Klängen.

Große Komponisten - überzeugende Solisten

Ob man sich einfach nur entspannt zurücklehnen möchte, oder nach der passenden Atmosphäre sucht, um sich gut konzentrieren zu können - in der Klangwelt dieser musikalischen Sammlung ist man dabei bestens aufgehoben. Jedes der drei Alben kombiniert Werke verschiedener Epochen und lädt die Ohren auf einen entspannten Spaziergang ein, auf dem man stilsicheren Interpretationen vieler renommierter Künstler begegnet. Pascal Rogé zündet mit Claude Debussys Clair de lune aus der Suite bergamasque viele kleine Lichter an und Maria João Pires lässt in Frédéric Chopins Nocturne Nr.2 in Es-Dur Op.9 Nr.2 die Töne mit feiner Virtuosität im Dreivierteltakt tanzen. Ludwig van Beethovens Adagio sostenuto aus der Klaviersonate Nr.14 cis-Moll, Op.27 Nr.2, der "Mondschein-Sonate", leuchtet unter den Händen von Vladimir Ashkenazy, Mitsuko Uchida interpretiert, begleitet vom Cleveland Orchestra, mit großer Zärtlichkeit den zweiten Satz aus Wolfgang Amadeus Mozarts Klavierkonzert Nr.20 in d-Moll K.466 und Jean-Yves Thibaudet widmet sich mit berührender Innigkeit Eric Saties Gnossienne Nr.1.

Friedliche Klänge im Hier und Jetzt

Werke des 21. Jahrhunderts bauen eine Brücke ins Hier und Jetzt und zeigen, dass die beruhigende Kraft der Musik von zeitloser Schönheit ist. Ludovico Einaudi schafft mit Eigenkompositionen wie "Nuvole Bianche" und "I Giorni" den Raum für innere Einkehr. Filmmusiktitel wie "Any Other Name" aus "American Beauty" von Thomas Newman oder "Truman Sleeps" aus dem Film "The Truman Show" von Philip Glass, gespielt von Valentina Lisitsa, lassen eine Fülle harmonischer innerer Bilder entstehen. Max Richters Miniatur "Written On The Sky" dauert nur etwas mehr als anderthalb Minuten und öffnet doch den Horizont, "Vladimir's Blues" transportiert die betörende Wirkung seiner minimalistischen Ausdruckskraft. Ähnlich sparsam sind die musikalischen Gesten, die Lambert für "Stay in the dark" wählt. Mit ihrer sanften Konzentration verströmt die Musik jedoch eine besonders berührende Emotionalität.

"Peaceful Piano" ist eine Wohltat für Herz und Seele und für jeden Liebhaber hochwertiger und entspannter Klaviermusik in all ihren zarten Facetten.

 


KOMMENTARE

Kommentar speichern