Backstage
Dr. Dre, Dr. Dre BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

25.01.2006

Dr. Dre Bio

Mehr als jeder andere Rapper/ Produzent hat Andre Young aka Dr. Dre (geboren am 18. Februar 1965) die Hip Hop-Szene beeinflusst- weg von dem politischen Rap à la Public Enemy und Boogie Down Productions, ebenso wie von den Party-Vibes des Old School-Raps. Dr. Dre kümmerte sich mehr um die Pionierarbeit in Sachen Gangsta-Rap und G-Funk...

Wobei Dre gerade auf der Produktions-Seite neue Maßstäbe setzte. Nach seiner Zeit bei N.W.A. (Niggaz With Attitude feat. Dre, Ice Cube, Eazy-E) gründete er 1992 gemeinsam mit Suge Knight Death Row Records, ein Label, das schnell zur führenden Kraft im Gangsta Genre wurde - nicht zuletzt durch Dres Debüt-Album "The Chronic" (Multiplatin, Top 10). Dres Sound setzte sich schnell in der gesamten Szene durch und seine Produktionen für Kollegen wie u.a. Snoop Doggy Dogg, Warren G und Blackstreet wurden massive Hits und etablierten ihn endgültig in der allerersten Riege der Branche. Wobei weiterhin eine Reunion mit Cube für den Hit "Natural Born Killaz" zu erwähnen ist, ebenso wie seine Mitarbeit auf 2Pacs Breakthrough-Hit "California Love".

Dre spürte dann allerdings, dass Death Row langsam aber sicher seinem Ende entgegen ging und verließ die Company, um dann seine Aftermath Records zu gründen. Dre konnte seitdem mit seinen Solo-Alben wie "Dr. Dre... Presents The Aftermath" (1996) oder seinem letzten Hip Hop-Meisterwerk "2001", das die Singles "Forget About Dre", "Next Episode" und "Still D.R.E." beinhaltete, auf ganzer Linie überzeugen.

"The Wash", dem Soundtrack zum gleichnamigen Film, war der letzte Streich auf Longplayer Länge, bei dem Dr. Dre nicht nur für die Musik und Produktion verantwortlich war, sondern gleichzeitig mit Snoop Dogg auch die Hauptrollen im Film übernommen hatte. So befindet sich nun neben Ice Cube (Friday I+II, Anaconda, Barber Shop...) das zweite Ex-Mitglied von N.W.A. vor der Kamera.

Dennoch hat Dr. Dre, neben seiner Labelleitung, dem Film und diversen Kollaborationstätigkeiten als Produzent und Songschreiber für beispielsweise Eminem, D12, Eve und Mary J. Blige´s "No More Drama", Zeit gefunden, einen erneuten Longplayer fertigzustellen.

KOMMENTARE

Kommentar speichern