Backstage
Dr. Dre, Dr. Dre BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

12.02.2010

Dr. Dre verklagt Death Row Records

Dr. Dre, Dr. Dre verklagt Death Row Records

Es ist die Meldung des Tages: Dr. Dre reicht Klage gegen Death Row Records ein, das legendäre Label, welches er 1991 gemeinsam mit Suge Knight gründete.

 

Gegenstand der Anklage sind diversen Quellen zufolge die seit 14 Jahren überfälligen Tantiemen für Dres Classic Album aus 1992 "The Chronic". Noch ist unklar, warum Dr. Dre überhaupt so viel Zeit verstreichen ließ und nicht schon früher auf sein Geld bestand. Gestern (11. Februar) reichte der Godfather, mit bürgerlichem Namen André Romell Young, schließlich in Los Angeles Klage gegen WIDEawake Death Row ein, das Label, welches das alte, insolvente Death Row inklusive seines gesamten Katalogs erst vor Kurzem erwarb. Schätzungen zufolge stehen Dre $75.000 Lizenzgebühren zu, die er bisher noch nie gesehen hat.

 

Darüber hinaus beteuert Dr. Dre, das Label hätte an digitalen Kopien von "The Chronic", "The Chronic Re-Lit" sowie seines Greatest Hits Albums ordentlich kassiert, ohne sich jemals zuvor von dem Rapper überhaupt eine Erlaubnis für den Release der Alben eingeholt zu haben.

 

Ein Statement von Howard King, Dr. Dres Anwalt in diesem Streitfall: "Wenn es darum geht Tantiemen zu zahlen oder die Grenzen bei dem Release von Dr. Dre Aufnahmen einzuhalten, so hat das 'neue' Death Row Records, um unseren Klienten zu zitieren, Dre vergessen ['Forgot about Dre']. Diese Klage wird dafür Sorgen, dass sie sich wieder an ihn erinnern."


KOMMENTARE

Kommentar speichern