Backstage
ECHO Klassik - Deutscher Musikpreis BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

25.08.2015

ECHO Klassik 2015 - 60 Preisträger in 22 Kategorien

Der Bundesverband der Deutschen Musikindustrie hat die diesjährigen Gewinner des ECHO-Klassik bekannt gegeben. Darunter zahlreiche Künstler der Deutschen Grammophon.

ECHO Klassik - Deutscher Musikpreis, ECHO Klassik 2015 - 60 Preisträger in 22 Kategorien © DG

Am 18. Oktober 2015 ist es wieder soweit und das "Who is Who" der Klassik gibt sich im Berliner Konzerthaus die Klinke in die Hand. Zum 22. Mal wird in der Metropole an der Spree die begehrte Auszeichnung ECHO Klassik in 22 Kategorien verliehen. Unter den Preisträgern tummeln sich dieses Jahr auch zahlreiche Schützlinge der Deutschen Grammophon.

Elīna Garanča, Andreas Ottensamer u.v.m.

So kann sich die lettische Mezzosopranistin Elīna Garanča über den begehrten Silberling in der Kategorie "Solistische Einspielung des Jahres/Gesang" für ihr Album "Meditation" freuen. Ebenfalls einen ECHO mit nach Hause nehmen darf der Österreicher Andreas Ottensamer. Sein Album "Brahms: The Hungarian Connection" beschert ihm die Auszeichnung für "Instrumentalist des Jahres/Klarinette". "Sänger des Jahres" 2015 darf sich nun Jonas Kaufmann nennen. An seiner Seite als Sängerin des Jahres steht die US-Amerikanerin Joyce DiDonato.

Nemanja Radulović – Nachwuchskünstler des Jahres

Mit "Journey East" legte Nemanja Radulović Anfang des Jahres sein Debüt-Album vor – und überzeugte. Der Fachjury für den ECHO Klassik 2015 war das eine Ehrung in der Kategorie "Nachwuchskünstler des Jahres/Violine" wert. Über eine Auszeichnung als Nachwuchssänger des Jahres 2015 dürfen sich Bryan Hymel und Sonya Yoncheva freuen. Der Preis der für die Nachwuchsförderung geht dieses Jahr an Classic Scouts und die Freie Grundschule Wernigerode.

"Herausragende Einspielungen" im Jahr 2015

In den Ring um die prestigeträchtige Trophäe für die "herausragende Einspielung" des Jahres sind viele getreten. Darunter Grigory Sokolov mit seinem Album "The Salzburg Recital", das mit einem Echo als "Solistische Einspielung des Jahres/Klavier" ausgezeichnet wird. Riccardo Chailly und das Gewandhausorchester Leipzig können sich am 18. Oktober über eine Auszeichnung für Ihre Einspielung der Brahms Serenaden freuen. Ebenfalls einen Echo mit nach Hause nehmen kann Mandolinist Avi Avital für sein Album "Vivaldi" als "Konzerteinspielung des Jahres (Musik bis inkl. 18. Jh.)". Gemeinsam mit Isabelle Faust und dem Freiburger Barockorchester erhält Dirigent Pablo Heras-Casado einen Echo in der Kategorie "Konzerteinspielung des Jahres (Musik 19. Jh.)".

Einen vollständigen Überblick über die 60 Gewinner des ECHO Klassik 2015 finden Sie auf der Seite des Veranstalters. Durch den gesamten Abend führen wird das seit 2012 eingespielte Moderatorenduo Rolando Villazón und Nina Eichinger.

Die Gala wird am 18. Oktober 2015 live im ZDF, ab 22:00 Uhr, aus dem Berliner Konzerthaus übertragen.


KOMMENTARE

Kommentar speichern