Backstage
ECHO Klassik - Deutscher Musikpreis BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

17.10.2007

ECHO Klassik steht vor der Tür

ECHO Klassik - Deutscher Musikpreis, ECHO Klassik steht vor der Tür

Am kommenden Sonntag ist es wieder soweit. Der wichtigste deutsche Schallplattenpreis der klassischen Musik wird in München feierlich überreicht. Und wie es sich für eine Gala gehört, sind viele Stars als Moderatoren wie Künstler auf der Bühne und von 22 Uhr an live im ZDF zu erleben. So überreicht der Moderator des "heute journals" Claus Kleber vor bereits ausverkauftem Hause den begehrten Musikpreis in der Kategorie "Sängerin des Jahres" an die Mezzo-Sopranistin Elina Garanca. Die Lobrede auf Janine Jansen für deren "Konzerteinspielung des Jahres" hält der Multiinstrumentalist und Entertainer Götz Alsmann, in dessen Sendung "Eine große Nachtmusik" die niederländische Geigerin bereits zweimal zu Gast war.

Den ECHO Klassik der Kategorie "Liedeinspielung des Jahres" wiederum wird die Pianistin Hélène Grimaud an Christine Schäfer überreichen, mit der sie in diesem Sommer bereits Schumanns Liederzyklus "Dichterliebe" bei den Salzburger Festspielen gespielt hat. Deutschlands bekanntester Jazzmusiker, der Saxofonist und Komponist Klaus Doldinger, konnte gewonnen werden, den ECHO Klassik in der Rubrik "Klassik ohne Grenzen" an das amerikanische Uri Cane Ensemble zu vergeben. Der Chefredakteur der Hörzu, Thomas Garms, überreicht der britischen Trompeterin Alison Balsom die Auszeichnung in der Kategorie "Nachwuchskünstlerin des Jahres" und das Concerto Köln wird als "Ensemble des Jahres für seine CD "Il divino boemo" mit Werken des Böhmen Josef Mysliveèek geehrt.
 
Dazu kommt ein herausragendes Konzertprogramm mit Künstler und Preisträgern wie Montserrat Caballé, Sol Gabetta, Arcadi Volodos, Nicole Cabell und Singer Pur. Durch das Programm der Gala führt Maria Furtwängler, für die musikalisch orchestrale Qualität sind die Münchner Philharmoniker unter der musikalischen Leitung von Andrey Boreyko verantworlich. Nur der "Sänger des Jahres" Simon Keenlyside musste leider seinen Auftritt aus persönlichen Gründen absagen. Fazit: Am Sonntag wartet eine lange Nacht auf alle, die im Saal und im ZDF ausgezeichnete Klassik im glamourösen Rahmen erleben wollen.


KOMMENTARE

Kommentar speichern