Backstage
ECHO, ECHO BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

17.03.2015

Drei Gründe, warum Lorde den ECHO 2015 gewinnen sollte

Lorde, Drei Gründe, warum Lorde den ECHO 2015 gewinnen sollte

Lorde gehört 2015 zu den ECHO-Nominierten in der Kategorie "Newcomer international". Neben ihr dürfen auch The Common Linnets, George Ezra, Kiesza sowie Sam Smith auf die begehrte Auszeichnung hoffen. Mit dem Debüt-Album "Pure Heroine" gelang Lorde Ende 2013 der internationale Durchbruch. Auch "Die Tribute Von Panem"-Fans dürften die neuseeländische Sängerin feiern, so steuerte sie mit "Yellow Flicker Beat" den Titelsong zum Kinohighlight "Mockingjay Teil 1" bei. Wie verraten euch nun drei Gründe, warum Lorde den ECHO 2015 erhalten sollte.

Grund 1: Gemeinsame Siegesfeier mit Freundin Taylor Swift

Natürlich trifft es sich gut, dass Lordes beste Freundin Taylor Swift 2015 ebenfalls für einen ECHO nominiert ist. In der Kategorie "Künstlerin Rock/Pop International" tritt sie gegen Kiesza, Lana Del Rey, Shakira und Zaz an. Lorde könnte ihre Auszeichnung also prompt mit ihrer "BFF" feiern. Und wenn sich beide gegenseitig die Daumen drücken, verdoppelt sich ja vielleicht ihr Glück. Außerdem würden wir der 18-Jährigen eine große ECHO-Sause sehr gönnen, immerhin war sie schon lange nicht mehr in Deutschland zu Besuch.

Grund 2: Lorde ist einer der einflussreichsten Stars im Teenie-Alter

Das Time Magazin veröffentlichte eine Liste mit den 25 einflussreichsten Teens 2014. Darunter auch die damals noch 17-jährige Lorde. Diesen Titel hat sie sich reichlich verdient: Ihre authentische Art begeistert Fans auf der ganzen Welt. In sämtlichen sozialen Netzwerken gewährt sie stets private Einblicke mit dem Hang zur Selbstironie und teilt ungekünstelte Fotos sowie persönliche Status-Meldungen. Ein solch skandalfreier Teenie-Star ist einfach ein tolles Vorbild.

Grund 3: Das "Küken" unter den Nominierten ihrer Kategorie

Lorde ist mit ihren 18 Jahren das Nesthäkchen in der Kategorie "Newcomer international". Dabei steht die Sängerin ihren Kollegen aber in nichts nach. Sie kann bereits auf zahlreiche Award-Nominierungen sowie Auszeichnungen zurückblicken. Darunter zwei Grammys, zwei Billboard Music Awards oder der Brit Award 2014 als bester "International Female Solo Artist", um nur einige zu nennen. Da wird es 2015 doch langsam wieder Zeit für einen neuen Preis in ihrer Sammlung.

Die 24. ECHO Verleihung überträgt die ARD am 26. März 2015 ab 20.15 Uhr live aus der Messe Berlin. Gastgeberin des Abends ist Barbara Schöneberger.

>>> Alle Infos und Gewinnspiele rund um den ECHO 2015

>>>Stimmt euch hier mit der Musik von Lorde auf den ECHO 2015 ein


KOMMENTARE

Kommentar speichern