Backstage
Ella Fitzgerald BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

07.11.2003

Jukebox Ella: The Complete Verve Singles, Volume 1

Ella Fitzgerald, Jukebox Ella: The Complete Verve Singles, Volume 1

Als Ella Fitzgerald 1956 für Norman Granz und sein neu gegründetes Label Verve Records erstmals in ein Aufnahmestudio ging, nahm sie nicht - wie viele meinen - gleich das legendäre "The Cole Porter Song Book" auf, sondern zunächst einmal vier Singles. Auch in den sich daran anschließenden Verve-Jahren nahm Ella neben ihren weltbekannten Alben immer wieder Singles auf, mit denen sie die Spitze der Charts erobern wollte.

Und obwohl Ella dieser Erfolg nie vergönnt war, können sich ihre heute kaum noch jemandem bekannten Single-Einspielungen durchaus mit dem Material ihrer nach wie vor populären Alben messen. Seltsamerweise erschienen nur wenige der Singles als Bonustracks schon einmal auf CD. So ist es also höchste Zeit, daß diese vergessenen Tonschätze endlich wieder dem Jazzpublikum zugänglich gemacht werden.

 

Die "Jukebox"-Kollektion enthält die erste Hälfte sämtlicher Singles, eine zweite Kollektion mit dem restlichen Material wird noch folgen. Das Repertoire reflektiert aufs Beste die vielen Facetten von Ellas musikalischer Persönlichkeit: Es gibt sentimentale Balladen, swingende Bigband-Nummern, Bossas, Chachachá, aber auch Skurrilitäten wie den von Ella selbst geschriebenen Beat-Song "Ringo Beat" (ihre Antwort auf die US-Invasion der Beatles) oder die in Deutsch gesungene Versionen von "You're Driving Me Crazy" ("Ich fühle mich Crazy") und "Mr. Paganini". Für Ella-Fans ein absolutes Muß!


KOMMENTARE

Kommentar speichern