Backstage
Ella Fitzgerald BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

10.10.2007

Ella Fitzgerald - Live At Mister Kelly's

Ella Fitzgerald, Ella Fitzgerald - Live At Mister Kelly's

Man mag es kaum glauben, aber es gibt sie tatsächlich noch: Bislang unveröffentlichte Aufnahmen der "First Lady Of Song". Im August 1958 trat die populärste Sängerin, die der Jazz je hervorgebracht hat, erstmals im bekannten Chicagoer Nachtclub Mr. Kelly's auf - vor ihr hatten sich dort u.a. schon große Kolleginnen wie Sarah Vaughan, Anita O'Day und Della Reese die Ehre gegeben. Begleitet von ihrem neuen Trio - mit Pianist Lou Levy, Bassist Max Bennett und Schlagzeuger Gus Johnson - gab Ella am Abend des 10. August zwei Shows, die ihr Manager und Produzent Norman Granz aufzeichnen ließ. Weshalb der 2001 gestorbene Granz diese Aufnahmen nie veröffentlichte, wird für immer ein Rätsel bleiben. Tatsache ist, daß er erst wenige Monate zuvor das ebenfalls in Chicago mitgeschnittene Live-Album "Live At The Opera House" bei Verve herausgebracht hatte.

Tatsache ist auch (und da bildeten die Auftritte im Mr. Kelly's keine Ausnahme), daß Ella Fitzgerald sich 1958 im Zenit ihres Könnens befand. In diesem Jahr nahm sie für Verve die Klassiker "Sings The Irving Berlin Songbook", "Ella In Rome - The Birthday Concert", "Sings Sweet Songs For Swingers" und "Ella Swings Lightly", denen bereits im Januar 1959 die Aufnahmen für das noch prächtigere "George And Ira Gershwin Songbook" folgen sollten.
 
Auf der Bühne des Mr. Kelly's ließ Ella Fitzgerald an diesem Abend im August 1958 ihren ganzen Charme und Witz spielen und bewies ihre Talente als swingende Meisterin der Improvisation und zu Herzen gehende Interpretin von jazzigen Balladen. Kongeniale Unterstützung boten ihr der versierte Pianist Lou Levy, Bassist Max Bennett (der zuvor Peggy Lee begleitet hatte) und der langjährige Basie-Schlagzeuger Gus Johnson. Mit annähernd zwei Stunden unveröffentlichter Aufnahmen bietet die Doppel-CD "Live At Mister Kelly's" allen Ella- und Swing-Fans jede Menge musikalischen Hochgenuß.


KOMMENTARE

Kommentar speichern