Backstage
Eric Whitacre BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

05.04.2012

Virtual Choir 3 geht online und Eric Whitacre besucht Berlin

Eric Whitacre, Virtual Choir 3 geht online © Chris O'Donovan

Das Warten hat ein Ende! Seit dem 02.04.2012 kann die dritte Ausgabe des Virtual Choir von Eric Whitacre online bewundert werden. Für den Virtual Choir 3, bisheriger Höhepunkt des von dem US-amerikanischen Chordirigenten und -komponisten initiierten gemeinsamen weltweiten Chorsingens über das Internet, wurden 3.746 Videos eingesendet. Sänger und Sängerinnen aus 73 Ländern rund um den Globus schickten ihre Gesangsbeiträge zur Komposition “Water Night” aus der Feder Whitacres. Nun soll die faszinierende Aufnahme in einer audio-visuellen Installation mit HD-Video und 5.1-Surround-Sound aufgehen und an ausgewählten Spielstätten weltweit präsentiert werden. Das gleichnamige Album Water Night”, das weitere sechs Welterstaufnahmen enthält, erscheint am 13. April auf dem Londoner Traditionslabel Decca.

Eric Whitacre, der wohl populärste Chorkomponist der Gegenwart und Grammy-Preisträger des Jahres 2011, ist am 15. April live in Berlin zu erleben. Hier findet das 10. Mitsingkonzert des Rundfunkchores Berlin in der Berliner Philharmonie statt, bei dem knapp 1.300 Teilnehmer aus ganz Europa erwartet werden, die sich unter der Leitung Simon Halseys gemeinsam mit dem Weltklasse-Ensemble an der Aufführung der “Nelson-Messe” von Joseph Haydn beteiligen wollen. Whitacre wird als Zugabe seine erstmals vollständig zu hörenden “Songs of Immortality” dirigieren. Der Mittelteil der knapp 20-minütigen Komposition, die 2010 im Auftrag des London Symphony Chorus entstanden war, erfährt im Mitsingkonzert seine Uraufführung.

Mitsingkonzert des Rundfunkchores Berlin
Sonntag, 15. April 2012
Philharmonie Berlin, Großer Saal
Konzertbeginn 16.00 Uhr
Probenbeginn 10.00 Uhr


KOMMENTARE

Kommentar speichern