Backstage
Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten BACKSTAGE EXCLUSIV

News

20.04.2011

Die sensationelle Premiere – Live / Das Open-Air Konzert

Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten, Die sensationelle Premiere – Live / Das Open-Air Konzert

Nach langen Jahren der Ideenfindung und Organisation, konnten Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten nun endlich einen großen Traum in die Tat umsetzen. Erstmals in der 54-jährigen Orchestergeschichte war es ihnen möglich ein Konzert in Eger/Cheb zu spielen. Es ist im Grunde kaum zu glauben, aber es war Ernst Mosch und den Musikern aus seiner Generation nie möglich gewesen, in der angestammten musikalischen Heimat ihre Musik zu spielen. So war das Konzert in Eger/Cheb eine echte Herzensangelegenheit mit musikphilosophischem Hintergrund, das alle emotional stark gefordert hat.

Zusätzlich wurde zudem eine TV-Sendereihe mit dem Namen „Abenteuer Egerland“ vom MDR aufgezeichnet, in der Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten quasi eine Pilgerfahrt zu ihren musikalischen Wurzeln nach Eger veranstalteten, indem sie den Weg dorthin blasenreich zu Fuß gewandert sind. Der Egerländer Wettergott hat ihnen dafür sechs herrliche Tage beschert und auch zum absoluten Höhepunkt, dem Open Air Konzert an der Eger, strahlte die Sonne. Erst der „Mondschein an der Eger“ hat dann wirklich kalte Temperaturen im September bereitgehalten, die aber der euphorischen Stimmung auf der Bühne und im Publikum nichts anhaben konnten.

Die Egerländer Musikanten sind ihren Wurzeln stets treu geblieben und original Egerländer Klänge immer Hauptbestandteil jedes Konzertes. Dieser Umstand hat neben der überragenden Qualität der Einzelmusiker, die alle einen professionellen Background haben, ganz bestimmt zum unverwechselbaren Sound beigetragen. Die einst aus dem Egerland stammenden Gründerväter sind nicht mehr da - eine jüngere Generation trägt heute die Verantwortung für das große musikalische Erbe. Offene Grenzen in Europa nach Ost und West waren ein Traum, den  Ernst Mosch, Gerald Weinkopf oder Frank Pleyer, um nur einige zu nennen, nicht erleben durften und dieses Live-Album zu einem wahren Denkmal der Egerländer Musik machen.

Diese historische Produktion im Mutterland der Egerländer Musik wurde durch die motivierte Mitarbeit des MDR, der Tonträgerfirma Koch Universal Music, der Stadt Cheb, des Organisationsstabes unter der Leitung von Georg Preisinger und Rudi Mazac sowie der professionellen und ambitionierten Arbeit des gesamten musikalischen und technischen Teams möglich.

Die Sendetermine der MDR – Sendereihe „Abenteuer Egerland“:

Mo. 25.4.  19.50 Uhr – 20.15 Uhr

Di.   26.4.  19.50 Uhr -  20.15 Uhr

Mi.  27.4.  19.50 Uhr – 20.15 Uhr

Do. 28.5.  19.50 Uhr – 20.15 Uhr

Sa.  29.5.  19.50 Uhr – 20.15 Uhr


KOMMENTARE

Kommentar speichern