Backstage
Eurovision Song Contest, Eurovision Song Contest BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelle Single

News

13.05.2016

Eurovision Song Contest 2016 - das sind unsere Kandidaten

Jamie-Lee, Eurovision Song Contest 2016 - das sind unsere Kandidaten

Dieses Wochenende ist es so weit: Am 14. Mai 2016 startet um 20.15 Uhr die Live-Übertragung des Eurovision Song Contest aus Stockholm. Doch was erwartet euch, wenn ihr am Samstagabend die ARD einschaltet? Wir haben alle Universal Music-Kandidaten im Überblick:

Jamie-Lee - für Deutschland mit "Ghost"

Ganz besonders freuen wir uns auf Jamie-Lee. Mit ihrer glasklaren Stimmen, der catchy Melodie von "Ghost" und ihrem süßen Decora Kei-Stil überzeugte die The Voice Of Germany-Gewinnerin im deutschen ESC Vorentscheid. Sie wird mit Song und Outfit auch beim Finale des Eurovision Song Contest herausstechen. Ihr Auftritt findet an zehnter Stelle - nach Gastgeber-Land Schweden und vor Frankreich statt. Wir drücken Jamie-Lee mit "Ghost" die Daumen!

Douwe Bob - für die Niederlande mit "Slow Down"

Für die Niederlande tritt Douwe Bob mit einer klassischen Singer-Songwriter-Nummer an. "Slow Down" mahnt seine Hörer zu Mäßigung, wenn man meint keinen Ausweg zu sehen. Bereits mit sechs Jahren begann der Niederländer zu musizieren, gewinnt schnell Singer-Songwriter-Preise. Das alles verwundert ihn vermutlich wenig, stammt er doch aus einer Künstlerfamilie, in der es zum Alltag gehört, sich kreativ auszudrücken. Die Nummer von Douwe Bob wird die Zuschauer mit seinem gelassenen Country-Style zwingen, einen Gang runter zu fahren.

Nicky Byrne - für Irland mit "Sunlight"

"Sunlight" heißt der Song, mit dem Irland ins ESC-Finale einzieht. Eine gut gelaunte Uptempo-Nummer von Nicky Byrne, die die Sonne bis in die Herzen der Hörer strahlen lässt. Inhaltlich hält auch dieser Song den Zuschauer an, das Leben etwas leichter zu nehmen und die Dinge einfach laufen zu lassen.

Nina Kraljić - für Kroatien mit "Lighthouse"

Eine Stimme betörend wie die einer Elfe: Nina Kraljić tritt als wahres Stimmtalent beim Eurovision Song Contest 2016 an. Auch Kroatien schickt mit der "Lighthouse"-Sängerin eine Castingshow-Gewinnerin nach Stockholm.

Barei - für Spanien mit "Say Yay!"

Seit 1961 trat Spanien nicht mehr mit einem englisch-sprachigen Song an. Jetzt ist es so weit, denn wenn Barei am Samstagabend ins Rennen geht, kommt ihr keine einzige spanische Silbe über die Lippe. Dafür verbreitet ihr international verständliches "Say Yay" eine ordentliche Portion gute Laune. Lasst euch anstecken!

Hier könnt ihr das Finale am 14.05.2016 miterleben

  • 20.15 Uhr, ARD oder Livestream
  • 20.15 Uhr barrierefreier Livestream mit Gebärdensprache im NDR mit Untertiteln, Audiodeskription und in Gebärdensprache oder auf auf eurovision.de

 

Jamie-Lee Album "Berlin"

 


KOMMENTARE

Kommentar speichern