Backstage
Fall Out Boy, Fall Out Boy BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelle Single

Facebook

News

18.02.2015

"American Beauty / American Psycho": Fünf Dinge, die ihr über Fall Out Boy und ihr Album wissen solltet

Fall Out Boy, American Beauty / American Psycho: Fünf Dinge, die ihr über Fall Out Boy und ihr Album wissen solltet

Fakt 1: Fall Out Boy ist eine große "italienische" Familie

Die Band aus Wilmet, einem Vorort von Chicago, fühlt sich wie eine große Familie. Kein Wunder, besteht die Band selbst doch schon seit 2001. "Wir sind wie Brüder. Wir streiten uns, vertragen uns, teilen viel miteinander. Wir sind wie eine große Familie", so Frontmann Patrick Stump. Auch im Privatleben versteht sich die Band hervorragend: "Unsere Frauen kennen sich und auch unsere Kinder, sofern schon alt genug, spielen regelmäßig miteinander. Wir sind ein wenig wie ein italienischer Mafia-Clan, nur ohne die Schießerei."

Fakt 2: Fall Out Boy lernen vom Vatersein

"Es ist nicht immer leicht, Privates und Berufliches zu verbinden. Aber Schnittpunkte gibt es", erklärt Bassist Pete Wentz. So habe er dank seines Sohnes gelernt, geduldiger zu werden und weniger fordernd aufzutreten: "Ja, er hat mich schon verändert. Ich höre inzwischen eher zu und überlege was ich sage und bin weniger impulsiv und überfahrend. Das hilft besonders im Studio." Patrik Stump, seit Oktober 2014 ebenfalls Vater, schätzt besonders die Ausdauer: "Man lernt mit seinen Kräften schonender umzugehen und sie besser einzuteilen. Das ist nicht nur beim Windeln wechseln hilfreich."

Fakt 3: Fall Out Boy sind Fans von Disney

Was Fall Out Boy bereits vor ihrem Kindersegen zu schätzen wussten, waren die Filme von Disney. Als große Fans des Genres, stellten sie ihren Song "Immortals" aus dem Album "American Beauty / American Psycho" für den Film "Baymax – Riesiges Robowabohu" zur Verfügung. Einen weiteren Beweis für seine Vernarrtheit in Disney lieferte Pete Wentz. So lautet der zweite Vorname seines Sohnes "Mowgli". Ob weitere vergleichbare Projekte geplant sind, verriet die Band noch nicht.

Fakt 4: Uma Thurman als charakterliches Vorbild für das Album

Für ihren Song "Uma Thurman" von ihrem sechsten Studioalbum bedienten sich Fall Out Boy bei der gleichnamigen Schauspielerin als Inspirationsquelle. "Sie spielt immer sehr taffe Rollen, das ist ziemlich genial." Ihnen besonders angetan hat es die Filmreihe von Quentin Tarantino, "Kill Bill". "Die Filme sind einfach super. Genauso stark und genauso taff, wie sich Uma dort zeigt, so wollten wir unser Album haben." Dass das bei den Fans angekommen ist, beweisen mehrere Millionen Klicks, Streams und Downloads von "American Beauty / American Psycho" weltweit.

Fakt 5: Fall Out Boy sind keine Sportskanonen

Obwohl Fall Out Boy mit ihrem Album "American Beauty / American Psycho" ganz vorne mit dabei sind, wären sie einem Wettrennen auf dem Sportplatz nicht gewachsen: "Nein, keiner von uns ist eine richtige Sportskanone. Dafür leben wir zu gerne." Für das Video zur Single "Centuries" mussten sich die vier dann allerdings doch ins Fitnessstudio schleppen: "Der Regisseur hatte bedenken, das wir die Kampfszenen sonst nicht überleben würden. Außerdem gefiel unseren Frauen die Vorstellung, uns schwitzen zu sehen." 

>>> Bestellt euch hier "American Beauty / American Psycho" von Fall Out Boy als eAlbum bei Amazon

>>> Bestellt euch hier "American Beauty / American Psycho" von Fall Out Boy als CD bei Amazon

>>> Bestellt euch hier "American Beauty / American Psycho" von Fall Out Boy bei iTunes

>>> Stimmt euch hier mit den Musikvideos von Fall Out Boy ein


KOMMENTARE

Kommentar speichern