Backstage
Fauré Quartett BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

07.07.2010

Das Fauré Quartett im Norden

Fauré Quartett, Das Fauré Quartett im Norden © Mat Hennek

In Melbu auf den Vesteralen wird es nicht dunkel. Denn dort ist Sommer und das bedeutet für den Ort nördlich des Polarkreises, dass die Sonne sich kaum zur Ruhe begibt. Den Musikern des Fauré Quartetts wird es kaum anders gehen. Denn im Rahmen der Nordland Akademie betreuen sie vom 11. bis 22. Juli mit Meisterkursen und verschiedenen Coachings Ensembles aus aller Welt, die es geschafft haben, in den erlauchten Kreis der Eleven dieses ungewöhnlichen Musikertreffens in Nordnorwegen aufgenommen zu werden.

Zuvor aber muss das Fauré Quartett selbst zeigen, was es kann. So gehört es beispielsweise bereits seit langem zu den Stammgästen des finnischen Mänttä Musikfestivals und wird dort auch diesmal live zu erleben sein. Am kommenden Sonntag werden sie dort neben Mendelssohn auch das Pianoquintett op.44 von Robert Schumann präsentieren, das zu den Höhepunkten romantischer Kammermusik zählt. Wer ein wenig Zeit und Geld übrig hat, kann ja einen Sprung in den Norden wagen. Aber auch die Klassikfreunde im Süden Deutschlands dürfen sich auf das Fauré Quartett freuen, denn am 8.7. werden sie im Schloss Elmau und einen Abend später im Schloss Nymphenburg in München zu Gast sein.


KOMMENTARE

Kommentar speichern