Aktuelle Single

Facebook

News

27.06.2016

Newcomer Fawozan veröffentlicht seine Debüt-Single "Aléré Bo"

Fawozan, Newcomer Fawozan veröffentlicht seine Debüt-Single Aléré Bo

Eine Portion gute Laune gefällig? Wir hätten da was: "Aléré Bo", die Debütsingle von Fawozan. Der von Bläsern getragene Track kommt mit lebensbejahenden Afro-Beats daher und flirtet gleichzeitig ganz schön wild mit Einflüssen aus HipHop, R&B und Melodic House. Ein perfekter Sommerhit, hinter dem sich allerdings eine tiefe Bedeutung versteckt. "Aléré Bo" ist Kotokoli, eine Gur-Sprache, die unter anderem in Fawozans Geburtsland Togo gesprochen wird. Übersetzt bedeutet es so viel wie "Mädchen geh ab". "Aber nicht im Sinne von geh tanzen, sondern eher mach etwas aus deinem Leben", erklärt Fawozan. 

Die Musik von Fawozan lebt von verschiedenen kulturellen Einflüssen

Diesen Ratschlag gibt der Musiker nicht nur weiter, er lebt ihn auch. 1992, in Fawozans Geburtsjahr, floh sein politisch verfolgter Vater aus dem damals diktatorischen Togo nach Deutschland. Nachdem der heute 24-Jährige im Alter von 10 Jahren mit seiner Mutter und seiner Schwester dem Vater folgte, musste er sich neu orientieren. Von Togo ins schwäbische Dorf Wolfschlugen, mehr kultureller Kontrast geht kaum. Aus der Langeweile des ungewohnten Kleinstadtlebens kam Fawozan zur Musik. 

Zwischen Rap und poppigem Afro-Beat: Die Fawozan Single "Aléré Bo"

Schon in Afrika hatten Trommeln, Tanz und Gesang in seinem Leben eine große Rolle gespielt, in Deutschland fing er schließlich an zu rappen, eigene Texte zu schreiben, sich in Bands auszuprobieren und Beats zu produzieren. Seine Herkunft ist in Fawozans Musik nach wie vor unüberhörbar. Denn wenngleich Künstler wie Akon und Lil Wayne textlich große Vorbilder sind: Der Afro-Beat steckt einfach tief in ihm drin. "Und sobald ich anfange zu komponieren, kommt es aus mir heraus", sagt er. Seine Single "Aléré Bo" ist für Fawozan erst der Anfang. 

Fawozan Single "Aléré Bo"


KOMMENTARE

Kommentar speichern