Backstage
Fifty Shades Of Grey, Fifty Shades Of Grey BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

14.01.2015

Ab dem 6. Februar 2015: Diese Highlights erwarten euch auf dem Soundtrack zu "Fifty Shades Of Grey"

Es startete Anfang der 2000er mit einer Idee für ein Buch und gipfelt 2015 in dessen Verfilmung: "Fifty Shades Of Grey". Die Bestseller Roman-Serie von Autorin E. L. James gehört zu den erfolgreichsten Buchreihen weltweit. Mit ihrem feinen Gespür, prickelnde Erotik und gefühlvolle Szenerien in Worte zu kleiden, zauberte James ihren Lesern sowohl die Schamesröte, als auch ein Lächeln ins Gesicht. Am 12. Februar 2015 erscheint die Verfilmung der Trilogie in den deutschen Kinos. Der Soundtrack zum Film erscheint bereits am 6. Februar 2015 und hält einige Überraschungen für uns bereit.

Soundtrack zu "Fifty Shades Of Grey" ein gelungener Stil-Mix

Für den Soundtrack zu "Fifty Shades Of Grey" nehmen uns die Produzenten des Films mit auf eine musikalische Zeitreise. Über The Weeknd und Ellie Goulding bis hin zu den Rolling Stones und Frank Sinatra wurden fast sechs musikalische Jahrzehnte auf der Scheibe vereint. Um die sich entwickelnde Beziehung zwischen Ana (Dakota Johnson) und Christian (Jamie Dornan) auch musikalisch einzufangen, vertraute man bei der Songauswahl eher auf laszive Töne. Weitere Unterstützung aus der Welt der Musik holte man sich bei der "Black Widow"-Interpretin Rita Ora für die Rolle der Mia Grey.

The Weeknd steuert zwei Tracks zu "Fifty Shades Of Grey" bei

Obwohl in Europa eher unbekannt, steuert der Kanadier The Weeknd, der bereits mit Ariana Grande zusammen gearbeitet hat, gleich zwei Songs zum Soundtrack von "Fifty Shades Of Grey" bei. Mit "Earned It" eröffnete der 24-Jährige den musikalischen Countdown bereits am 24. Dezember 2014. Auch mit seinem zweiten, bisher noch nicht veröffentlichten Titel "Where You Belong" weiß The Weeknd die Grundstimmung des Films perfekt zu transportieren.  

Ellie Goulding unterstützt den Soundtrack mit "Love Me Like You Do"

Mit ihrem Elektro-Pop-Song "Love Me Like You Do" steht Ellie Gouldings Beitrag symbolisch für das Verlangen. Der perfekt komponierte Sound in Verbindung mit einer einprägsamen Melodie war für die Produzenten das ausschlaggebende Argument, den Song der Britin in den Soundtrack aufzunehmen. Die 28-Jährige zeigte sich begeistert von der Ehre am Projekt beteiligt zu sein, ist sie doch bekennender Fan der Roman-Trilogie.

Jessie Ware stellt "Meet Me In The Middle" vor

Die Britin Jessie Ware lies sich für den Soundtrack zum Film "Fifty Shades Of Grey" etwas ganz besonderes einfallen: Sie schrieb einen neuen Song. Bekannt für ihre charakterstarke Stimme überzeugte sie mit ihrem neuen Track "Meet Me In The Middle". Mit ihrem unverwechselbarem Sound und einem Gespür für Harmonien übernimmt "Meet Me In The Middle" auch eine Brückenfunktion zwischen der jüngeren und älteren Musikergeneration im Soundtrack.

Annie Lennox verzaubert mit "I Put A Spell On You"

Ausgekoppelt aus ihrem sechsten Solo-Album "Nostalgia", braucht sich Annie Lennox mit "I Put A Spell On You" hinter der jüngeren Generation nicht zu verstecken. Die kraftvolle und emotionsgeladene Stimme von Annie scheint der Handlung des Films auf dem Leib geschneidert zu sein. In klassischer Big-Band-Manier aufgenommen, versprüht "I Put A Spell on You" genau den richtigen Hauch von Anzüglichkeit, ohne zu überfordern.

"Beast Of Burden": Die Rolling Stones über die Lasten des Lebens

Mit "Beast Of Burden" holten sich die Macher des Films einen Klassiker der Rockgeschichte in ihren Soundtrack. Geschrieben von Keith Richards und vertont mit den Rolling Stones, erschien der Song bereits 1978 auf dem Album "Some Girls". Richards schrieb den Song als Dank für die Unterstützung von Mick Jagger während seines Drogenproblems. Eine Last, die er zu lange alleine mit sich herum trug. Eine Botschaft, die auch der Film in sich trägt.

"Witchcraft": Frank Sinatra gibt der Hexerei die "Schuld"

Manchmal ist es wie verhext. Man tut Dinge, obwohl man sie nicht tun möchte und sagt ja, obwohl man nein meint. Mit "Witchcraft" besang Frank Sinatra bereits 1957 dieses Phänomen. Kein Wunder also, dass dieser Klassiker der Musikgeschichte auf den Soundtrack zu einem Erotik-Melodram wie "Fifty Shades Of Grey" nicht fehlen darf. Denn auch Ana und Christian fühlen sich wie verzaubert voneinander.

Den Soundtrack zu "Fifty Shades Of Grey" jetzt vorbestellen

Mit den 16 Titeln des Soundtracks ist es den Produzenten von "Fifty Shades Of Grey" gelungen, die Botschaft der Roman-Verfilmung perfekt zu transportieren. Die Mischung von aktuellen Künstlern und Alt-Meistern der Musik verleiht dem Soundtrack die nötige Würze für ein erotisches Melodram. Bereits jetzt könnt ihr diese perfekte musikalische Inszenierung bei iTunes, Amazon und Google Play vorbestellen und zu den Ersten gehören, die den Sound von "Fifty Shades Of Grey" bei sich zu Hause genießen können.

>>> Bestellt euch hier den Soundtrack von "Fifty Shades Of Grey " bei Amazon

>>> Bestellt euch hier den Soundtrack von "Fifty Shades Of Grey " bei iTunes

>>> Bestellt euch hier den Soundtrack von "Fifty Shades Of Grey " bei Google Play

>>> Seht hier weitere Videos zu "Fifty Shades Of Grey"


KOMMENTARE

Kommentar speichern