Backstage
Finger & Kadel, Finger & Kadel BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

10.03.2011

Biografie 2011

Mit „Die mit dem roten Halsband“ landeten die beiden Produzenten und DJs Marcus „Finger“ und Jürgen „Kadel“ 2007 den Clubhit schlechthin, der sich neben etlichen #1 Platzierungen in allen Dancecharts auch in den Media Control Top 50 fest setzte.

Nach ihren ebenfalls sehr erfolgreichen Follow-Ups „Ihr seid doch krank“, „Mana Mana“, „Bitch“, „Laut“ und „So sehn Sieger aus" folgte ein grandioser Remix zum wohl größten Clubhit des Jahres 2010, „Nein Mann“ von Laserkraft 3D.

Mit ihrer im Dezember 2010 erschienenen Single "Nachtmusik" stellen die beiden Bigroom-Rocker einmal mehr ihre musikalische Bandbreite unter Beweis. „Emotionale deutschsprachige Vocals gepaart mit einem clubbigen Playback", so "FINGER & KADEL" in einem Interview. „Nachtmusik“ ist definitiv die Winter Club Hymne 2010/2011, die jeden Floor der Republik in einen absoluten Ausnahmezustand versetzt.

„Wahnsinn“ ist und heißt der neuste Streich der beiden G-Town Boys. Mit einem Auszug aus dem Kult-Schlager enthält der Track ein Sample, das wirklich jeder auswendig mitsingen kann. Mehr Party geht nicht!

Wenn die beiden Jungs als DJs agieren, so ist ein brodelnder Dancefloor garantiert. In Rockmanier zerlegen Finger & Kadel jeden Club und sorgen für einen euphorischen Abend.

Ausgestattet mit weißem Fuchsschwanz, Mikrofon und ihrer angeborenen - schier unerschöpflichen Feierlaune - wird auch der Entertainmentfaktor nicht außer acht gelassen. Die Jungs rocken seit 14 Jahren zusammen die Clubs und feiern bis zum Abwinken, was sie rund um den Globus schon eindrucksvoll unter Beweis stellen konnten. Ihre über 500 Gigs führten sie durch Deutschland, Österreich, Schweiz, Spanien, Türkei, Russland, Indien und auch Japan.

Als Remixer haben sie schon Tracks der Creme de la Creme der deutschen und internationalen Houseszene veredelt. So lieferten sie z.B. knackige Remixe u.a. für The Disco Boys, DJ Antoine, Micha Moor, The Admirals, Sebastian Ingrosso, Steve Angello und Supermode ab.


KOMMENTARE

Kommentar speichern