Backstage
Fotos, Fotos BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Biografie

23.01.2008

Fotos Biografie (German)


"Nach dem Goldrausch"
VÖ: 28.03.2008

Was bringt mehrere, wirklich mehrere tausend Menschen dazu, sich bei strömendem Regen an einem Festivalnachmittag, wenn die erste Ladung Alkohol noch nicht knallt, dafür aber der Kater vom Vortag noch merklich in den Knochen steckt und der verfluchte Kreislauf immer noch Achterbahn fährt, also dazu, sich eine Band anzusehen?

Es waren keine großen Rockstar-Allüren, es war keine bombastische Bühnen-Inszenierung, es war nicht der weltweit bekannte Name. Das angedeutete Szenario ereignete sich so beim Hurricane Festival 2007. Vor der Bühne der Fotos aus Hamburg!

Nicht nur auf dem Hurricane Festival - auf insgesamt mehr als 100 Shows in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Belgien, Holland, Frankreich und England (obwohl da noch nicht einmal jemand ihre Texte versteht) verdrehten Fotos den Leuten musikalisch den Kopf, in manchen Städten sogar zwei oder drei Mal, weil sie immer wieder angefragt wurden, weil man sich vielerorts einfach nicht satt hören konnte an ihren Songs.

Stimmt: Rockstars sind Fotos immer noch nicht, denn ihnen mangelt es an Allüren. Und ja, sie und ihre Musik sind dafür ohnehin viel zu ehrlich. Mit ihrem Debut-Album "Fotos" haben Tom Heßler (Gesang/Gitarre), Frieder Weiss (Bass), Deniz Erarslan (Gitarre) und Benedikt Schnermann (Schlagzeug) sich selbst die Latte ziemlich hoch gelegt. Jetzt erscheint am 28. März das zweite Album mit dem Titel "Nach dem Goldrausch".

Was sagst du?

Dich erinnert "Nach dem Goldrausch" irgendwie an... Nun sag schon! Die Platte klingt halt so anders als die letzte der Fotos. Willst du das sagen? So ein beinahe schon Stilbruch soll also ehrlich sein? Vor zwei Jahren noch auf dem Debüt-Album "Fotos" wie eine britische Wave-Rock-Gruppe klingen und jetzt das?

Genau. Denn was bitte ist ehrlicher, als zunächst festzustellen, dass damals Vergangenheit ist. Dass zwischen damals und heute über zwei Jahre liegen, die nicht spurlos an einem vorbeigegangen sind. Die geprägt haben, die verändert haben. Ziel war es, ein unprätentiöses, ja unmännliches Album zu schreiben. Und wenn du genau hinhörst, wirst du vielleicht feststellen, dass "Nach dem Goldrausch" so anders doch gar nicht ist. Dass es ein typisches (wenn man das schon sagen kann) Fotos-Album ist.

Nach wie vor geht es bei Fotos um persönliche Dinge. So einfach. Und man kann hier zur Abwechslung mal das Wörtchen AUFRICHTIGKEIT in den Raum werfen. Wenn es in der Single "Nach dem Goldrausch" "Ich bin ein Thomas und kein Thomas Mann" heißt, dann liegt Texter Tom nichts ferner, als sich mit den Inhalten bei der Feuilletonleserschaft Gehör verschaffen zu wollen oder gar mit der Band Fotos zur kulturellen Bohème aufzusteigen. Genauso abwegig ist den Vier dagegen die Vorstellung, als deutschsprachige Rockband mit Klamauktexten auf Volksfesten und Unipartys durchgewunken zu werden. Zum Glück haben es Fotos geschafft, von den vielen Leuten, die ihre Lieder hören und zu den Konzerten kommen, in anderen, aufrichtigeren Kategorien wahrgenommen zu werden. Das stören auch keine Schubladen, denn eigentlich ist es schlichtweg Pop.

Hier haben wir eine deutsche Gitarren Band, die kein Problem damit hat, French-House genauso geil zu finden wie R'n'B-Beats, die Neptunes oder all das von Timbaland produzierte Zeug. In Zeiten, in denen immer weniger Platten verkauft werden, Genrezugehörigkeit an Bedeutung gewinnt und die Musikindustrie mit vollem Karacho den Bach runtergeht, sollte mehr Aufrichtigkeit kaum verlangt werden.

Was Fotos nach dem letzten Festivalsommer schließlich in einem kleinen zum Studio umgebauten Einfamilienhaus in Co-Produktion mit Produzent Berend Intelmann vollbracht haben, hältst du jetzt also in deinen Händen.

Noch was?

Wenn dem so ist, dann sprich doch bald einfach selbst mit Fotos.

HIER NOCH DIE PROMOKONTAKTE REIN

Fotos live:
Präsentiert von WOM Journal, VISIONS

28.03.08 (Fr) Lüneburg, Asta-Wohnzimmer
29.03.08 (Sa) Neubrandenburg, Zebra Club
31.03.08 (Mo) Live-Probe! Live-Probe! (Maria am Ostbahnhof)
01.04.08 (Di) Live-Probe! Live-Probe! (Maria am Ostbahnhof)
02.04.08 (Mi) Berlin, Postbahnhof
03.04.08 (Do) Hamburg, Übel & Gefährlich
04.04.08 (Fr) Köln, Gebäude 9
05.04.08 (Sa) Münster, Gleis 22
09.04.08 (Mi) Dresden, Beatpol
10.04.08 (Do) Erlangen, E-Werk
11.04.08 (Fr) Augsburg, Ostwerk
12.04.08 (Sa) Bruneck (ITA), Ufo
14.04.08 (Mo) Wien, Flex
15.04.08 (Di) München, 59 to 1
16.04.08 (Mi) Innsbruck, Weekender Club
17.04.08 (Do) Stuttgart, Schocken
18.04.08 (Fr) Frankfurt, Cookys
19.04.08 (Sa) Hannover, Cafe Glocksee
25.04.08 (Fr) Rostock, MAU Club
26.04.08 (Sa) Bremen, Tower
10.05.08 (Sa) Linz, Linz Fest (FM4)
11.05.08 (So) Passau, Pfingst Openair
24.05.08 (Sa) Dardesheim (Sachsen), Rock im Mai
30.05.08 (Fr) Neustrelitz, Immergut Festival
22.08.08 (Fr) Elend, Rocken am Brocken

VVK in Deutschland u.a. über www.kartenhaus.de
VVK in Wien über www.musicticket.at

www.fotosmusik.de
www.myspace.com/fotosmusik
www.emimusic.de