Backstage
Gabe Dixon, Gabe Dixon BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

Produktdetail
Gabe Dixon, One Spark, 00888072330368

One Spark

Format:
CD
Label:
Concord Records
VÖ:
23.08.2011
Bestellnr.:
00888072330368
Produktinformation:

Mit Gästen wie Alison Krauss und James Walsh (Starsailor) auf seinem fantastischen Debütalbum zündet der US-amerikanische Singer-Songwriter und Pianist seine Solokarriere.

Gemeinsam mit Gästen wie Alison Krauss und James Walsh (Starsailor) zündet der US-amerikanische Singer-Songwriter und Pianist Gabe Dixon seine Solokarriere mit einem fantastischen Debütalbum.

Auf "One Spark" findet man Radio-Piano-Pop vom Schlage Elton Johns oder Billy Joels, Power Pop in der Kerbe von Jellyfish oder Semisonic und den "klassischen" Erwachsenen-Pop à la Sting, Stevie Wonder oder Paul McCartney. Gabe Dixon aus Nashville bringt sie alle unter seinen neuen Hut, genauer in seine brandneue Soloplatte "One Spark", das am 23.08. 2011 erscheint. Bis unter die Krempe gefüllt mit unwiderlegbaren Hooks und Ohrwurm-Melodien an exquisiten Arrangements und absolut geschmackvoll produziert von Marshall Altman (Matt Nathanson, Kate Voegele, Marc Broussard), steht "One Spark" ganz im Zeichen des meisterhaften Songs.

Dixon hat als Leadsänger und Keyboarder der Gabe Dixon Band zehn Jahre lang Anlauf für dieses Solodebüt genommen. Die Band, gegründet an der Musikhochschule von Miami, zum Schluss als Trio aktiv mit Bassist Winston Harrison und Drummer Jano Rix, veröffentlichte drei in den Medien stark beachtete Alben, bevor sie sich 2009 einvernehmlich auflöste. Viele seiner neuen Songs schrieb Dixon danach in den wachen Nächten eines frischgebackenen Vaters. Dann meldete sich erstaunlicherweise Marshall Altman bei ihm, bekannt für seine Arbeit mit Matt Nathanson, Kate Voegele und Marc Broussard und selbst ein erklärter Fan vom 2008 bei Fantasy-Records erschienenen, titellosen, dritten Album der Gabe Dixon Band ("Dixon steckt seinen Claim des nächsten großen Piano-Mannes ab", rezensierte das Paste Magazine). Der kreative Funke zwischen Altman und Dixon sprang schnell über. Gemeinsam flog man nach London, wo das Duo auf verschiedenen Sessions mit dem nordirischen Singer-Songwriter Iain Archer (Ex-Snow Patrol), mit Ricky Ross, dem Ex-Leadsänger von Deacon Blue, wie auch Starsailors Leadsänger James Walsh vier Titel des neuen Albums einspielte: "Strike", und "Perpetual Motion" mit Archer, "Losing You" mit Ross und "I Can See You Shine" mit Walsh. Die Liste der Kollaborateure wurde länger als Dixon und Altman in die Staaten zurückkehrten: Folkrocker und Grammy-Gewinner Dan Wilson (Semisonic, Dixie Chicks, Adele) wirkte auf dem Liebeslied "My Favorite" mit. Gary Clark (Ex-Danny Wilson) legte bei "Release Me" Hand an. Die Country-Songschreiberin Tia Siller gab ihren Input auf "Even The Rain". Die Vielseitigkeit dieser verschiedenen, musikalischen Konspirateure floss im Studio ganz harmonisch miteinander, den Teamgeist hielt Dixons Charisma als Sänger und Songschreiber zusammen. Das I-Tüpfelchen des Albums kommt von Lady Bluegrass persönlich: Alison Krauss, die auf "Even The Rain" singt. Aufgenommen wurde "One Spark" in Los Angeles, spätere Overdubs machte man in Nashville.

Große Songs mit tollen Musikern aufzunehmen ist fast schon eine Konstante in Dixons Karriere: 2001 spielte er Paul McCartneys "Driving Rain"-Album mit ein und trat nach dem 11. September mit der Maccas Band auf einem New Yorker Wohltätigkeitskonzert, dem "Concert for New York", vor einem Millionenpublikum auf. Auf Supertramps letztjähriger Welttournee ersetzte Dixon den abtrünnigen Roger Hodgson, sang gar die Leadstimme auf Supertramp-Klassikern wie "It´s Raining Again" oder "Dreamer" selbst. Hohe Latte, aber kein Problem für den jungen Ausnahmepianisten, dessen Singstimme die Sanftheit von Paul McCartney mit dem Sturm- und Drang-Kehlkopf eines jungen Stevie Wonders verbindet. "One Spark" beschreibt Dixon als sein bisher persönlichstes Album, den Sound dabei als "cineastisch". Nicht abwegig, bedenkt man, dass die Songs der Gabe Dixon Band (drittes Album) in Filmen wie "The Proposal" mit Sandra Bullock und TV-Serien, etwa "One Tree Hill", rauf und runter gelaufen sind. So ist "One Spark" vor allem: ein Pulverfass potentieller Hits.

01. Strike
03:41
02. Even the Rain
04:23
03. My Favorite
04:06
04. On A Day Just Like Today
04:08
05. Burn For You
03:00
06. Release Me
03:56
07. Running On Fumes
03:23
08. Holiday
04:15
09. I Can See You Shine
04:01
10. Losing You
03:44
11. Perpetual Motion
03:10
12. Lucky To Be Lost
03:37
KOMMENTARE

Kommentar speichern