Video
Redemption Song (MTV Unplugged)
Gentleman - Conversations

Conversations

Das Album ab 24. Juni 2016

  • 4.930 Aufrufe
  • (0 Bewertungen)

Bereits vier Live-Videos und die dazugehörigen Songs veröffentlichte Gentleman aus seinem "MTV Unplugged" Akustikalbum, das im August 2014 im Kölner Stadtgarten aufgenommen wurde und am 7. November 2014 erscheint. Als Launemacher und musikalische Wegbereiter schickte der Reggaesänger die Akustikversionen und Videomitschnitte zu den Tracks "Warn Dem" feat. Shaggy, "Dem Gone", "Homesick" feat. Milky Chance und "Superior" voraus. Das krönende Finale vor Albumveröffentlichung bildet Bob Marleys "Redemption Song", den Gentleman passender Weise gemeinsam mit dessen Sohn Ky-Mani Marley und dem Toten Hosen Frontmann Campino vor der kleinen, intimen Fangemeinde performt.

Für die insgesamt 45 Fans im Publikum ging die Show an diesem unvergesslichen Abend weit über reine Best-of-Unterhaltung hinaus. So intim und intensiv konnte man die Songs von Gentleman noch nie live erleben und auch für Gentleman selbst barg der Abend etwas Neues und Besonderes: "Was ich gemerkt habe ist, dass die Songs eine unglaubliche Frische bekommen haben ... Manchmal hatte ich das Gefühl, als wären die Songs gerade erst entstanden."

Und genau diese wunderbare Wandelung ist auch der MTV Unplugged-Version des Klassikers "Redemption Song" anzuhören. Gemeinsam präsentiert das Trio eine emotionale Ballade mit Gänsehauteffekt, wobei es Campino gelingt, sich mit seiner Rockstimme einerseits von Gentlemans und Ky-Manis markanten Reggae-Stimmen abzusetzen und sich gleichzeitig harmonisch ergänzend einzufügen.

Gefühlvoll werden Campino, Ky-Mani und Gentleman vom musikalischen Direktor Frank Pollak am Flügel, "Toni" Farris am Keyboard sowie den Gitaristen Florian Münzer, Tobi Zepezauer und Boris Rogowski begleitet. Natürlich bekommt auch Dean Fraser erneut seinen ganz eigenen beeindruckenden Einsatz am Saxophon. Abgerundet wird der "Redemption Song", der ursprünglich von Bob Marleys neuntem und letztem Album vor seinem Tod "Uprising" aus dem Jahr 1980 entstammt, durch die in perfekter Tonalität dargebotenen Backing Vocals von Tamika, Sherieta und Treesha.


KOMMENTARE ZUM VIDEO
Kommentar speichern