Backstage
Gidon Kremer BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

07.03.2007

Nord/LB Artists Award für Gidon Kremer

Gidon Kremer, Nord/LB Artists Award für Gidon Kremer

Wenige Tage nach seinem 60.Geburtstag bekam der in Lettland geborene Violin-Virtuose Gidon Kremer am Sonntag, 11. März 2007 im Gästehaus der Niedersächs- ischen Landesregierung in Hannover den renommierten deutschen Solisten-Preis "NORD/LB Artist Award" 2007 überreicht. Die Norddeutsche Landesbank und das Braunschweig Classix Festival ehren damit einen weltweit als Koryphäe seine Fachs anerkannten Ausnahmeviolin- isten. Kremer sei ein Jahrhundertgeiger von Weltklasse und bemühe sich nicht nur um freundschaftliches Miteinander von jungen Musiktalenten, sondern ebene auch durch seine Programme der Avantgarde den Weg, hieß es in der Laudatio des Vorstandsvorsitzenden der NORD/LB Norddeutsche Landesbank, Dr. Hannes Rehm.

Die niedersächsische Justizministerin Elisabeth Heister-Neumann, die in Vertretung für den niedersächsischen Ministerpräsidenten und Schirmherrn des Braunschweig Classix Festivals, Christian Wulff, erschienen war, würdigte Kremer als Künstler besonders mutiger Individualität, der ausgetretene Pfade meide und neue Richtungen weise. Außerdem verstehe es Kremer, junge Menschen zu begeistern, so der Schirmherr Kremers Konzert beim Classix Festival, S. E. der Botschafter der Republik Lettland Dr. Mārtiņš Virsis, was er unter anderem mit dem von ihm gegründeten Kammerorchester Kremerata Baltica, das sich aus jungen, hochtalentierten, baltischen Musikern zusammensetzt, gezeigt habe. Der "NORD/LB Artist Award" wird seit 2001 vergeben. Die bisherigen Preisträger waren  die deutsche Klarinettistin Sabine Meyer (2001), der englische Organist, Komponist und Jazzpianist Wayne Marshall (2002), die amerikanische Geigerin Leila Josefowicz (2003), der deutsche Pianist Lars Vogt (2004), der schwedische Trompeter Håkan Hardenberger (2005) und der chinesische Pianist Yundi Li (2006).


KOMMENTARE

Kommentar speichern