Backstage
Glasperlenspiel, Glasperlenspiel BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelle Single

Facebook

Biografie

05.10.2016

Glasperlenspiel, "Tag X (Geiles Leben Edition)", 2016

"Ich will, dass er perfekt ist; dass er echt ist", so besangen Glasperlenspiel mit ihrer Hit-Single "Echt" vor fünf Jahren diesen einen besonderen Moment, der in der Folge zu einer beispiellosen Karriere wurde. Vier goldene Schallplatten, gefeierte Konzerte, zahlreiche Auszeichnungen – Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg haben sich mit ihrem einnehmenden Elektro-Pop aus fassbaren Texten und unfassbaren Melodien eine eigene Nische geschaffen, die im positivsten Sinne als Pop-Musik bezeichnet werden kann.

"Tag X", das Album aus dem Jahr 2015, setzte dann genau dort an, wo die beiden bisherigen Alben aufgehört hatten und ging den einen logischen Schritt weiter: Die mitreißende Kombination aus musikalischem Anspruch und Authentizität ist geblieben, doch Caro und Daniel haben sich nicht nur als Texter und Songschreiber spürbar weiterentwickelt, sondern auch ihren gewachsenen Live-Erfahrungen Rechnung getragen und ihren Sound um eine organische Facette erweitert, die das Duo Glasperlenspiel noch näher an ihren Kern kommen lässt. Noch perfekter. Noch echter.

"Wir haben in den letzten zwei Jahren viele Konzerte gespielt. Und weil wir mit einer kompletten Band auftreten, mussten wir unsere Songs Band-kompatibel machen. Also haben wir viel an unserem Sound herumgebastelt", erzählt Caro. Und Daniel ergänzt: "Dementsprechend ist 'Tag X' eine tolle Symbiose aus bewährten Elektro-Elementen und vielen Live-Einflüssen geworden."

Im Vergleich zum Vorgängeralbum "Grenzenlos" (2013), das vorrangig die neuesten Entwicklungen zeitgenössischer Club-Couture aufgegriffen und in Glasperlenspiels Pop-Kosmos übersetzt hat, wirkt "Tag X" viel geerdeter. Ausgewogener. Selbstverständlich sind die Band-definierenden Einflüsse elektronischer Tanzmusik nach wie vor vorhanden, treten zugunsten des Gesamtwerks jedoch in den Hintergrund. Das dominierende Element von "Tag X" ist ein ganz anderes: Vielfalt – und zwar in jeglicher Hinsicht.

Denn Glasperlenspiels gewachsenes Mehr an menschlicher, musikalischer und gesamtkünstlerischer Reife spiegelt jeder einzelne Track des Albums. Das setzt die Band in ein strahlendes, frisches Licht, das nicht nur hellhörig werden lässt, sondern auch neue Schatten wirft. "Wir sind wahnsinnig stolz auf die Platte", so Daniel, "weil wir in sämtlichen Bereichen zugelegt und ein neues Level erreicht haben: Musikalisch, sprachlich, inhaltlich und emotional." Er überlegt kurz und fügt dann hinzu: "Wir waren mutig genug, Abhängigkeiten zuzulassen, und das hat sich ausgezahlt. Auf dem Album braucht jeder Song den anderen, um bestmöglich wirken zu können. Denn jeder aufgedeckte Unterschied stellt den individuellen Charakter der einzelnen Stücke heraus." Und dieser Umstand lässt die Platte zu weit mehr werden als der Summe ihrer einzelnen Teile. Dabei sind die schon stark genug.

Und der Erfolg des Albums gibt ihnen nicht nur Recht, sondern zeigt auch, dass sich der Mut zur Weiterentwicklung mehr als gelohnt hat. Es war das erfolgreichste Jahr der Bandgeschichte: Neben einer nahezu überall ausverkauften Club & Hallentournee mit mehr als 40.000 Besuchern spielte die Band im Sommer 2016 in Deutschland, Österreich und der Schweiz über 55 Festivals vor rund einer Dreiviertelmillion Besuchern. Der Song "Geiles Leben" bekam dreifach-Gold und ist seit über einem Jahr in den Offiziellen Deutschen Charts. Und auch das Album "Tag X" hat Goldstatus erreicht.

Um diesen unglaublichen Erfolg zu krönen, kommt jetzt die "Geiles Leben Edition" des Gold-Albums mit drei neuen Songs inklusive der Single "Für immer" und unveröffentlichter Live-DVD von der NDR Sommertour 2016.

So kann man von Glasperlenspiel noch mehr sehen und hören und sich von ihrer sympathischen Art verzaubern lassen. Denn die Beiden zeichnen vor allem zwei Eigenschaften aus, die in der Popmusik sehr selten sind: Aufrichtigkeit und Authentizität. Nicht nur das Perfekte, sondern auch das Echte. Diesem Leitmotiv sind Caro und Daniel bis heute treu geblieben, ohne deshalb künstlerisch auf der Stelle getreten zu sein. Sie haben ihre Weiterentwicklung als Künstler stets auch als Menschen tragen können, ohne sich dabei zu verbiegen. Das lässt sie auch heute noch so greifbar sein. So echt. So perfekt.

Glasperlenspiel wirken nicht wie eine abgehobene Band, die ihren Erfolg in Abgrenzung münden lässt, sondern wie langjährige Freunde, die einem nach wie vor einen Platz in ihren Leben einräumen. Und mit "Tag X (Geiles Leben Edition)" laden sie jeden einzelnen von uns ein, auch weiterhin Teil davon zu sein.