Backstage
Glenn Frey BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Produktdetail
Glenn Frey, After Hours, 00602527999562

After Hours

Format:
CD
Label:
Universal Music
VÖ:
22.06.2012
Bestellnr.:
00602527999562
Produktinformation:

Glenn Freys Stimme kennt jeder Rockfan von Eagles-Hits wie “Take It Easy“, “Tequila Sunrise“ und “Lyin´Eyes“. Doch obwohl man ihn spontan mit dem lässigen südkalifornischen Country Rock der Eagles assoziiert, so reichen die musikalischen Wurzeln des in Detroit geborenen Singer-Songwriters doch tiefer.

Freys neues Studioalbum “After Hours“ markiert eine stilistische Weiche in der Karriere des 63jährigen. Frey verlässt die sonnige Veranda seiner Ranch und betritt im eleganten Anzug eine dezent beleuchtete Lounge.

Die zweieinhalb Jahre dauernde Produktion trug den sechsfachen Grammy-Gewinner in die Zeit seiner Kindheit zurück, die Zeit vor Elvis. Tony Bennett, Nat “King Cole“ und Dinah Washington machten die Popmusik Amerikas. Jazzige US-Filmsongs der 1960er wie “The Shadow Of Your Smile“ und “The Look Of Love“ bestimmten später abseits der Rock´n´Roll-Revolution die Charts.

Dann bricht Frey auf den 14 Songs von “After Hours“ aber wieder den Epochen-Rahmen, mit Songs seiner rockenden Zeitgenossen: darunter Brian Wilsons “Caroline No“ und Randy Newmans “Same Girl“. Den Kreis schließt er mit dem R&B-Standard “Route 66“ – zuerst von Nat “King“ Cole aufgenommen, bekannt geworden aber im Repertoire unzähliger Rockbands.

Der Titeltrack “After Hours“, der sich nahtlos ins Repertoire einfügt, ist ein neuer Originalsong aus Freys eigener Feder, co-komponiert von Jack Tempchin (bekannt über Songs für Emmylou Harris, Patty Loveless und den Eagles-Klassiker “Peaceful Easy Feeling“).

Mit “After Hours“ positioniert sich Glenn Frey in der Nähe von Paul McCartneys aktuellem Album “Kisses On The Bottom“ oder der Kollaboration “Hummin´To Myself“ von Linda Ronstadt mit (Frank Sinatras Chef-Arrangeur) Nelson Riddle.

After Hours“ ist nach zwanzig Jahren Pause erschienen. 1992 veröffentlichte Frey sein letztes Studioalbum “Strange Weather“.

Er sei sehr froh, dieses Album nicht früher gemacht zu haben, bekannte Frey im Vorfeld der Veröffentlichung, denn er sei als Musiker gereift und hätte das Material von “After Hours“ zuvor nicht mit der nötigen Wertschätzung aufnehmen können.

“After Hours“ erscheint als Standard-CD mit 11- und als Deluxe Edition mit 14 Songs. Ebenso als LP auf Vinyl und in verschiedenen digitalen Formaten, darunter im Mastered-for-iTunes-Verfahren.

KOMMENTARE

Kommentar speichern