Backstage
Gorgon City, Gorgon City BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Aktuelle Single

Facebook

News

03.02.2014

Gorgon City, "Sirens", 2014

Hinter dem Namen Gorgon City verbergen sich Matt und Kye, zwei junge Überflieger-Produzenten aus dem Norden Londons. Nachdem beide zuvor schon individuell als RackNRuin (Matt) bzw. Foamo (Kye) für Furore gesorgt hatten, landeten sie mit ihrem Gemeinschaftsprojekt Gorgon City zunächst bei Black Butter Records (z.B. auch Rudimental stammen) und stehen nun mit ihrem Debütalbum in den Startlöchern, das bei Black Butter/Virgin/EMI (Universal Music)erscheinen wird.

Ihren Namen sollte man sich schon mal merken: In UK gilt das Duo mit seinem clubtauglichen Pop-Sound längst als Newcomer-Sensation. Der Entschluss, unter dem Namen Gorgon City gemeinsame Sache zu machen, war ein wichtiger Schritt für die Zwei, denn als Duo konnten sie endlich auch diejenigen Klangregionen erforschen, in die sie schon seit Jahren aufbrechen wollten – dazu als Solokünstler aber nie die rechte Gelegenheit gefunden hatten.

Perfekt arrangiert, extrem druckvoll und absolut partytauglich, ist ihr Sound im Handumdrehen wie eine Bombe eingeschlagen und hat so unterschiedliche Tastemaker wie Annie Mac, Diplo, Eats Everything oder auch Mistajam überzeugt. Kein Wunder, treffen bei Gorgon City doch zwei Musiker aufeinander, die als Teenager alle Sounds - von Jungle-Beats, House, Grime und HipHop bis zu Garage - in sich aufgesaugt haben – und jetzt die unterschiedlichsten Stile, Ideen und Einflüsse zu immer neuen Tracks verschnüren.

Einen ersten Vorgeschmack auf ihr kommendes Debütalbum lieferten Gorgon City bereits Sommer 2013: Mit den Singles "Real" feat. Yasmin und "Intentions" feat. Clean Bandit präsentierten sie den ultimativen Sommer-Soundtrack und sorgten dafür, dass ihre Fangemeinde von Woche zu Woche wuchs. In UK wurden beide Tracks von BBC Radio 1 als "Record of the Week" abgefeiert, während sich "Real" zudem allein in England stolze 47.000 Mal verkaufen sollte.

Ihre aktuelle Single "Ready For Your Love" feierte schließlich sogar als "Hottest Record in the World" im Programm von Zane Lowe bei BBC Radiopremiere; in diesem Fall war es MNEK, der sich mit seiner Stimme zu den Beats der beiden austoben durfte (und den Track zudem gemeinsam mit Matt und Kye geschrieben hat). Die neueste Single zeigt erneut, wie unglaublich gut Gorgon City darin sind, wirklich alles aus ihren Gastsängern herauszuholen – und was für ein grandioses Händchen sie bei der Auswahl dieser Gäste haben.

MNEKs Soul-Gesang passt perfekt zu den Trademark-Produktionen der beiden, in denen die Leichtigkeit von Two-Step auf den massiven Tiefgang von Deep House trifft, bis der Titel – wie all ihre Kompositionen – schließlich in einem ultraeingängigen Refrain mündet. Parallel zu den Single-Veröffentlichungen haben Gorgon City in den vergangenen Monaten ihren Ruf als grandioser Live-Act gefestigt: Sie sind bei diversen Festivals aufgetreten – z.B. Glastonbury, Parklife, Hideout, Global Gathering, SW4 und Isle of White – und waren den gesamten Sommer über dank zweier sog. Residencies auch immer wieder auf Ibiza anzutreffen, und zwar im Space (gemeinsam mit Carl Cox) und im Ibzia Rocks.

Zudem waren Gorgon City auch beim Ibiza-Weekend von BBC Radio 1 mit einer exklusiven Performance dabei und fanden zwischenzeitlich noch die nötige Zeit, um in zehn australischen Stadien im Vorprogramm von Rudimental aufzutreten, gefolgt von einer weiteren Tour mit Rudimental durch UK. Im November 2013 traten Gorgon City dann noch bei der Party zum 20-jährigen Jubiläum des "Essential Mix" von BBC Radio 1 im Warehouse Project (Manchester) auf, spielten eine Headliner-Show im Plan B (London), absolvierten eine UK-Tour mit diversen Acts von Black Butter Records und stachen kurz nach dem Jahreswechsel gemeinsam mit Major Lazer, Pharrell, Skrillex und Co. für den Holy Ship!-Cruise in Miami in See.  

Ein persönliches Highlight war für sie übrigens die Teilnahme am "Red Bull Revolutions in Sound 2013"-Event, in dessen Rahmen sie im November gleich noch einmal mit Rudimental auftraten. Die Liste der geplanten Kollaborationen ist lang und macht gespannt auf die kommenden Monate und Releases: Kiesza, Bipolar Sunshine, Jess Glynne, Josh Record, George Maple, Vicktor Taiwo und Maverick Sabre stehen derzeit auf dem Zettel. Mit der Veröffentlichung ihres Debütalbums und diversen anstehenden Live- und Club-Aktivitäten von Gorgon City, verspricht 2014 in jedem Fall extrem tanzbar zu werden.


KOMMENTARE

Kommentar speichern