Backstage
Gottfried Würcher BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

News

01.08.2011

Biografie 2010 "So bin ich"

Am 29. Januar 2010 ist es soweit. Das Album "So bin ich" von Gottfried Würcher erscheint im Handel. Für den Frontmann der österreichischen Erfolgsband Nockalm Quintett war es ein lang gehegter Wunsch, ein Solo-Album zu produzieren, das ganz seiner eigenen Feder entsprungen ist. Im Rahmen der langfristigen Vertragsverlängerung des Nockalm Quintetts Ende 2009 wurde zusammen mit Koch Universal Music daher der Entschluss gefasst, ein Soloprojekt von Gottfried Würcher mit in den Vertrag aufzunehmen.

Oberste Priorität bei der zweijährigen Produktion war es, ein Album zu präsentieren, das in seinem Facettenreichtum die verschiedenen musikalischen Seiten von Musiker Gottfried Würcher zum Vorschein bringt: vom typischen Schlagerstil, über rockig angehauchte Titel bis hin zu unplugged produzierten Titeln.

Stimmungsvoll und mit viel Gefühl vorgetragen, lädt gleich der erste Song "Leuchtturm" den Zuschauer ein, sich auf ein Album einzulassen, das mit vielen magischen Bildern und musikalischer Raffinesse verzaubern wird. Zudem wird das Soloprojekt vor allem eins: überraschen und überzeugen – und zwar auf ganzer Linie. So auch die erste Single "Du hast immer an mich geglaubt". Der Song dreht sich rund um das Thema Beziehung und versprüht starke und ehrliche Emotionen und gleichzeitig auch die gute Laune, die besonders eine Emotion auslöst: die Lust auf mehr. Und mit 15 brandneuen Titeln – alle aus der musikalischen Feder des Meisters persönlich – dürfte es kein Problem sein, diesen Wunsch zu erfüllen.

Ein musikalischer Höhepunkt des Albums ist mit Sicherheit "Man lebt nur einmal, Mary Ann", ein Song, der jedem Menschen mit Liebeskummer eine gehörige Portion Mut, Selbstvertrauen und Lebensfreude schenken wird "Eine wie du, die bleibt nicht lange allein. Gib deinem Glück noch eine Chance." Und bei wem der erste große Liebeskummer zurück liegt, der wird mit einem Schmunzeln der Zeile "die Welt wird sich trotzdem weiter drehen" nur zustimmen können…

Ebenfalls ein Single-Kandidat ist das ergreifende Lied "Ich kam grad heim, als sie ging". Es ist ein mitreißender Song, der verdeutlicht, wie erschreckend schnell eine Beziehung durch Fehlverhalten und Leichtsinn zerbrechen kann.

Als kompletter inhaltlicher Gegensatz wird mit "Gott erschuf die Frau" auf humorvolle Elemente gesetzt. Musical-like wird hier mit Gitarrensolos und mehrstimmigem Gesang im Chorus mit einem Augenzwinkern der Einfluss der Frauen auf die Männerwelt verdeutlicht: "Er erfand das Shopping Center und machte sie ganz froh. Seine Welt war nicht mehr so grau, denn Gott erschuf die Frau." Ein Titel, der die Palette an musikalischen Highlights auf dem Album mit Sicherheit um ein Weiteres ergänzt.

Mit "Liebe küsst die Tränen fort" und dem spritzigen Titel "Autoradio" beweist Gottfried Würcher, dass er mit seiner Stimme auch im Terrain der Country-angehauchten Musik seinen Mann steht. Ob wie hier heiter oder eher ruhig balladesk wie beim Song "Gib mir das Gefühl" mit wunderschönem Sopran-Saxophon - Gottfried Würcher zeigt sich bei der gesamten Fülle an musikalischen Diamanten in absoluter Hochform. Wie nie zuvor bringt "So bin ich" auch seine vielseitigen stimmlichen Möglichkeiten voll zur Geltung.

Musikalischer Reichtum, große Emotionen, Musik zum Träumen, Schmunzeln, Mittanzen. Das Solo-Projekt "So bin ich" trägt all dem Rechnung. Mit diesem außergewöhnlichen Album wurde der Wunsch Gottfried Würchers, mit viel Herzblut und Leidenschaft sich musikalisch einmal solistisch auszuleben, brillant umgesetzt und hinterlässt ein phantastisches Ergebnis.  


KOMMENTARE

Kommentar speichern