Backstage
Gustavo Dudamel BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

10.06.2009

Kurz gemeldet

Gustavo Dudamel, Kurz gemeldet © Bryan Reinhart

Sie wollen hoch hinaus und diesmal nicht nur im übertragenen Sinne. Denn der venezolanische Dirigent Gustavo Dudamel und der peruanische Startenor Juan Diego Flórez haben angekündigt, im Jahr 2012 ein Konzert in Machu Picchu zu geben, in jeder legendenumwobenen Inka-Stadt auf 2360 Metern Höhe, die malerisch und majestätisch auf einem Berggipfel der Anden gebaut wurde.

+++ Eigentlich hätte Sofia Gubaidulina bereits am 8.Juni mit dem Grossen Bundesverdienstkreuz mit Stern ausgezeichnet werden sollen. Da die 77-jährige russische Komponistin an diesem Tag aber zu einer unverschiebbaren Reise nach Brasilien aufgebrochen war, wird sie nun die hohe Ehrung am 24.Juni 2009 vom schleswig-holsteinischen Ministerpräsident Peter Carstensen entgegen nehmen. Sofia Gubaidulina, die bereits seit 1992 in der Nähe von Hamburg lebt, wird damit für ihre besonderen Verdienste um die Fortentwicklung der europäischen Musikkultur ausgezeichnet. Ihre Zusammenarbeit mit Künstlern wie Anne-Sophie Mutter, Osvaldo Golijov, Tan Dun und Gidon Kremer machte sie international bekannt und unterstreicht ihre Bedeutung als eine der wichtigsten Komponistinnen ihrer Generation.

+++ Dietrich Fischer-Dieskau wurde mit der Goldenen Goethe-Medaille der Goethe-Gesellschaft geehrt. Der 84-jährige weltbekannte Bariton konnte die Auszeichnung, die ihm während der Jahreshauptversammlung der Goethe-Gesellschaft im Deutschen Nationaltheater in Weimar überreicht werden sollte, allerdings aus gesundheitlichen Gründen nicht persönlich entgegen nehmen. Die undotierte, für besondere kulturelle Verdienste verliehene Goethe-Medaille wurde im Jahr 1910 zum ersten Mal vergeben. Zu den Preisträgern gehörten bislang unter anderem der israelische Pianist und Dirigent Daniel Barenboim und der russische Schriftsteller Lew Kopelew.

+++ Daniele Gatti wird neuer Chefdirigent am Opernhaus Zürich. Intendant Alexander Pereira verpflichtet den 1961 geborenen Italiener für zunächst drei Spielzeiten und würdigte ihn bei einer Pressekonferenz als einen der wegweisenden Maestros seiner Generation. Auf dem Programm stehen nun in Zürich unter anderem ein philharmonisches Konzert und der Neueinstudierung von Richard Strauss´ "Elektra" (Premiere am 23. Januar 2010), womit Gatti seinen Einstand im neuen Amt geben wird.


KOMMENTARE

Kommentar speichern