Backstage
Halsey, Halsey BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Halsey, Hopeless Fountain Kingdom, 00602557577167

Hopeless Fountain Kingdom

(Deluxe Version)

Aktuelle Single

Facebook

News

21.04.2017

Teil 1 der Reise: Halsey nimmt euch mit in ihren "Hopeless Fountain Kingdom"

Halsey, Teil 1 der Reise: Halsey nimmt euch mit in ihren Hopeless Fountain Kingdom

Halsey hat sich in den vergangenen drei Jahren ihr eigenes Königreich voll mit wahren Geschichten aufgebaut: Nach ihrem Album "Badlands" und der anschließenden Tour, begab sich die Pop-Neudenkerin wieder in Studio und kreierte ein besonderes Konzept, das sie "Hopeless Fountain Kingdom" nannte. Bereits 2014 begannen die Vorbereitungen für die neue Platte: Ashley Nicolette Frangipane, wie Halsey mit bürgerlichem Namen heißt, hatte zwar schon eine wage Vorstellung, aber erst durch die einzelnen Songs wurde diese lebendig. Mitgearbeitet haben am Album, welches am 2. Juni 2016 erscheint, unter anderem die Produzenten Greg KurstinBenny Blanco und Ricky Reed. In einem Interview mit dem Rolling Stone Magazin erklärt Halsey nun ihre Gedanken und die Entstehungsgeschichte zu "Hopeless Fountain Kingdom". 

"Hopeless Fountain Kingdom": Die Entstehung ihres Konzept-Albums

So gut wie alle Songs von Halsey sind autobiografisch und handeln von realen Plätzen, Personen und Unterhaltungen. Dabei ist der Sängerin vor allem eines wichtig: Ihre Musik soll ehrlich und ungestellt sein. Die Konzepte ihrer Veröffentlichungen gehen deshalb stets weit über den Aufwand eines "normalen" Musik-Albums hinaus: Ganz egal ob für ihre Debüt-EP "Room 93", ihr erstes Album "Badlands" oder eben nun für "Hopeless Fountain Kingdom" - für all ihre Releases denkt sich die amerikanische Sängerin einen Ort aus, an dem sie ihre Musik lebendig werden lässt. Woher ihre Ideen für solche Konzepte stammen, erklärt Halsey mit ihrer jahrelangen Fazination für Comics und Märchen. Sie war immer schon von Stories mit interagiereden Charakteren faziniert. Diese Leidenschaft fließt in ihre Musik ein und lässt wundervolle Stories entstehen. 

Songwritingprozess: Halseys Wissenschaft hinter den Songs

Für die 13 Songs auf ihrem neuen Album brauchte Hitmaschine Halsey nur drei Monate. Die Singer-Songwriterin beschreibt sich als eine Day-By-Day-Schreiberin - ein bis zwei Songs am Tag sind für sie absolut normal. "Ich war ein Tornado aus Wut und Produktivität", sagt sie im Interview. Zudem war sie auch aktiv an der Arbeit des Soundesignes beteiligt - dabei geht es um die kreative Arbeit mit Klängen und Geräuschen. Sie wollte ihre Songs sozusagen visualiersien - ihren Album-Hörern das Gefühl vermitteln, einen Film im Kopf zu sehen, während diese ihren Songs lauschen. 

Warum der Name "Hopeless Fountain Kingdom"?

Den Albumtitel verdankt Halsey einem Freund, wie so vieles andere auch. Er war in einer schwierigen Phase ihres Lebens für sie da: Mit 17 Jahren erhielt sie eine schwere Diagnose, erlitt eine Fehlgeburt und kämpfte mit den Folgen eines Suizid-Versuchs. Dieser Freund versuchte mit dem Ausdruck "Hopeless Fountain Kingdom" der damaligen Situation einen Namen zu geben und so einen Ort zu schaffen, der ihnen beiden Sicherheit gab. Für Halsey ist die damalige Hoffnunglosigkeit aber kein passiver Zustand gewesen, sondern war der erste Schritt in eine positive Richtung. Das bringt sie auch in einem ihrer Songtexte zum Ausdruck: "Ich hoffe Hoffnungslosigkeit ist nur ein geistiger Zustand. Ich hoffe Hoffnungslosigkeit ändert sich mit der Zeit". 

Halsey musste sich selbst wiederfinden

Für Halsey ist dieses Album eine Art Neufindung - nicht nur nach den Schicksalsschlägen kurz vor ihrer Volljährigkeit, sondern auch aufgrund einer Beziehung, die für sie weitreichende Folgen hatte. Halsey brauchte diese Platte, um herauszufinden wer sie wirklich ist - vor allem ohne Partner an ihrer Seite. "Wenn ich mich am Morgen anziehe und niemand sitzt am Fuß meines Bettes und hilft mir bei der Auswahl der Klamotten: Was wähle ich dann? Wenn ich auf meiner Couch liege und Essen bestellen möchte: Welches Restaurant wähle ich? Welche Playlist mache ich im Auto an? Wer bin ich, wenn mir niemand sagt, was ich zu tun habe?" Als ihre jahrelange Beziehung zerbrach, setzte sie sich an neue Musik und merkte, dass sie nicht wirklich wusste, wer sie alleine ist.

Schwierige Emotionen für mehr Authentizität

"Ich wusste nicht mehr was ich über mich selbst schreiben kann. Ich konnte nur über ihn schreiben." Dass sie sich durch die Liebe verändert hatte, machte ihr zwar Angst, aber genau dieses Gefühlt verhalf ihr zu mehr Authentizität für das Album. "Manchmal, wenn man so lange in einer Beziehung ist, wird man zu einer anderen Person. Man verliert sich selbst, weil man sich für diese Person verändert", erklärte Halsey. Sie schrieb die Songs nur für sich und ihre Seele - nicht für die Leute und Kritiker da draußen. Mit diesem Album hat sie ihre Seele gereinigt und sich selbst wieder gefunden. 

▶ Lest hier Teil 2 der Reise: Halsey nimmt euch mit in ihren "Hopeless Fountain Kingdom"

▶ Lest hier Teil 3 der Reise: Halsey nimmt euch mit in ihren "Hopeless Fountain Kingdom"

       

Halsey Album "Hopeless Fountain Kingdom"

▶ bei Apple Music

▶ bei iTunes

▶ bei Amazon

▶ bei Google Play

bei Media Markt

▶ bei Saturn


KOMMENTARE

Kommentar speichern