News

06.10.2014

Der Junge muss an die frische Luft

Hape Kerkeling, Der Junge muss an die frische Luft

Der Junge muss an die frische Luft – in seiner Biographie zeigt sich Entertainer Hape Kerkeling auch von seiner ernsten Seite  

Er gehört zu den beliebtesten deutschen Humoristen, seine Sketche und Alter Egos von Königin Beatrix bis Horst Schlämmer haben längst Kultstatus erreicht. Hape Kerkeling ist einer der wenigen großen Entertainer des Landes – von seiner ernsten Seite kennt man den 49-Jährigen bislang eher weniger.  Doch wieviel Ernsthaftigkeit und Mut hinter den großen Lachern steckt, erzählt er nun in seiner Biografie.

Meine Kindheit und ich heißt es da im Untertitel und tatsächlich sind es vor allem die frühen Erfahrungen in der Heimat Recklinghausen, die bewegen – und auch erschüttern. Kerkeling erzählt von dem Suizid seiner Mutter, den er als Achtjähriger mitansehen musste, von der Kindheit im Ruhrgebiet und der Weichenstellung für die große Showkarriere.

Doch Der Junge muss an die frische Luft beeindruckt nicht nur mit der oft berührenden Geschichte hinter dem Publikumsliebling, die Biografie lebt auch von dem liebenswert ehrlichen und grundsympathischen Erzählstil Kerkelings, bei dem der ihm so typische Humor nie zu kurz kommt. Schon mit seinem Pilgerbericht Ich bin dann mal weg erarbeitete sich auch der Autor Hape Kerkeling eine große Fangemeinschaft. Das Buch stand rund 100 Wochen an der Spitze der Sachbuchbestsellerliste des Spiegel.  

Hape Kerkeling, bürgerlich Hans-Peter, wurde 1964 in Recklinghausen geboren. Sein Durchbruch gelang ihm Ende der 80er Jahre als schräges Vorschulkind Hannilein und mit der Sendung Total Normal. Seitdem ist das humoristische Multitalent Kerkeling als Autor, Kabarettist, Moderator, Sänger, Schauspieler und Synchronsprecher nicht mehr aus der deutschen Unterhaltungsbranche wegzudenken.


KOMMENTARE

Kommentar speichern