Backstage
Helene Fischer, Helene Fischer BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Aktuelle Single

Facebook

News

22.10.2007

Biografie: "Daten".doc

HELENE FISCHER - STATIONEN EINER KARRIERE

1984
Am 5. August erblickt Helene Fischer als zweites Kind der Eheleute Maria und Peter im sibirischen Krasnojarsk das Licht der Welt. Bereits mit zwei Jahren entdeckt sie die Liebe zur Musik und nutzt jede Gelegenheit - häufig unterstützt von ihrer sechs Jahre älteren Schwester Erika - , die gesamte Verwandtschaft bei Familienfeiern mit ihren Gesangseinlagen zu unterhalten.

1988
Nachdem sich ihre Großeltern jahrelang vergeblich bemüht hatten, in ihre Heimat Deutschland zurückkehren zu dürfen, kann die gesamte Familie 1988 endlich umsiedeln und lässt sich in der rheinhessischen Kleinstadt Wöllstein nieder. Helene besucht dort die Grundschule, anschließend die Realschule in Wörrstadt. In der dortigen Theater-AG kann sich ihre künstlerische Begabung weiter entfalten, und ganz allmählich erwacht in Helene der Wunsch, ihr Hobby zum Beruf zu machen.

2001 - 2004
Nach ihrem Realschulabschluss bewirbt sich Helene bei der Stage & Musical School in Frankfurt am Main und beginnt dort mit einem dreijährigen Studium in den Fächern Gesang, Schauspiel und Tanz, das sie als ausgebildete Musicaldarstellerin erfolgreich abschließen kann. Bereits während ihrer Studienzeit wird die Fachwelt auf sie aufmerksam, und Helene erhält ihre ersten Engagements, u.a. am Staatstheater Darmstadt in der "Rocky Horror Show", im Volkstheater Frankfurt in der Schlagerrevue "Fifty-Fifty" und dem Musicalklassiker "Anatevka". Während dieser Zeit nimmt Helene für spätere Bewerbungen eine Demo-CD mit Musical- und Popsongs auf. Diese CD wird - ohne Helenes Wissen - von ihrer Mutter und einem guten Freund der Familie u.a. an den Künstlermanager Uwe Kanthak geschickt, der von Helenes Stimme augenblicklich begeistert ist und sich mit ihr zu einem persönlichen Gespräch verabredet. Ein Treffen, das nicht ohne Folgen bleibt...

2005
Als der MDR für das "Hochzeitsfest der Volksmusik" nach einer jungen Sängerin sucht, die an der Seite von Florian Silbereisen ein Medley unter dem Motto "Verliebte Grüße aus Ungarn" gestalten soll, überzeugt Manager Uwe Kanthak den Fernsehproduzenten Michael Jürgens und verschafft Helene so am 14. Mai ihren ersten Fernsehauftritt. Millionen von Zuschauern sind von Helenes Bühnenpräsenz und ihrer sympathischen Ausstrahlung augenblicklich begeistert. Erfolgsproduzent Jean Frankfurter nimmt die talentierte Künstlerin unter seine Fittiche, und schon kurze Zeit später kann Helene bei der EMI Music Germany (Electrola) ihren ersten Plattenvertrag unterschreiben. Noch während der Arbeiten im Tonstudio bietet sich Helene die Gelegenheit für einen weiteren rasanten Karrieresprung: Florian Silbereisen lädt sie auf seine Tournee "Das Überraschungsfest der Volksmusik" ein, die im Herbst beginnt und bis zum Frühjahr des folgenden Jahres durch über 50 Städte führt - für eine Nachwuchssängerin eine enorme Herausforderung, aber auch die unglaubliche Chance, sich Abend für Abend einem großen Publikum live präsentieren zu können.

2006
Am 3. Februar erscheint Helenes erstes Album "Von hier bis unendlich" und erweist sich als fulminanter Auftakt zu einer Erfolgsstory, die ihresgleichen sucht. Gleich die erste Single "Feuer am Horizont", die am 4. Februar beim "Winterfest der Volksmusik" ihre TV-Premiere feiert, erreicht Platz 1 der schlagerorientierten Airplaycharts! Auch die anschließenden Auskopplungen - "Von hier bis unendlich", "Und morgen früh küss ich dich wach" und "Im Reigen der Gefühle" - erreichen Spitzenpositionen bei den Radiohitparaden und machen die 21jährige zur Neuentdeckung des Jahres. Selten zuvor wurde ein Debütalbum von den Schlagerfans so begeistert aufgenommen und gleichzeitig von den Fachleuten mit so viel Lob überschüttet. Die gelungenen Texte von Irma Holder und Kristina Bach, Jean Frankfurters eingängige Melodien und Helenes ausgesprochen facettenreiche Stimme haben Lieder voller Emotion und Intensität entstehen lassen. Souverän gewinnt Helene die "MDR Hitsommernacht" und wird als beste Nachwuchskünstlerin mit dem "WDR Schlagersegel" und dem "SWR Schlagerstern" ausgezeichnet. Bei den Radiosendern, in den Fernsehanstalten und auf den Konzertbühnen begeistert Helene gleichermaßen und avanciert zum erklärten Liebling von Publikum und Medien.

2007
Die Platzierung aller vier Hitsingles in den Top 40 bei der "Superwunschmelodie" im SWR und die Auszeichnung mit dem Radio-Award "Gießbert" als beste Nachwuchskünstlerin sind 2007 eine erneute Bestätigung für Helenes Popularität. Mit dem bewährten Team aus Produzent und Komponist Jean Frankfurter und mit den Textern Irma Holder, Kristina Bach und Tobias Reitz entsteht Helenes zweites Album "So nah wie du". Es untermauert auf eindrucksvolle Weise, dass die Karriere der Helene Fischer nicht auf Glück und Zufall beruht, sondern auf fachlichem Können, solider Qualität und leidenschaftlicher Hingabe zu ihrem Beruf basiert. Bereits in der ersten Verkaufswoche schießt das Album auf Platz 8 der Charts, in der Folgewoche klettert es sogar bis auf Platz 5. Die ersten beiden Singles "Mitten im Paradies" und "Du fängst mich auf und lässt mich fliegen" erreichen in Windeseile Platz 1 der Schlagerradiocharts. Der MDR, der Helene bereits mehrfach die Moderation diverser Sendungen anvertraut hat (u.a. "Fit fürs Feiern", "15 Jahre MDR - Weltstars zu Gast beim MDR" und "Frühlingsträumereien") entschließt sich, Helene am 6. Juli unter dem Titel "so nah, so fern" einen eigenen Musikfilm zu widmen. Dieses Special wird - mit umfangreichem Bonusmaterial ergänzt - am 14. September als DVD veröffentlicht und landet prompt auf Platz 2 der DVD-Verkaufsliste. Schon einen Tag später wird Helene vor den Augen des Fernsehpublikums in Deutschland und Österreich auf ihrer Rückreise von einem Auftritt in die Livesendung "Das Herbstfest der Volksmusik" entführt. Dort kann die völlig überraschte Künstlerin aus den Händen von Florian Silbereisen zwei Goldene Schallplatten für jeweils mehr als 100.000 verkaufte Exemplare ihrer ersten beiden Alben, die sich mittlerweile seit Monaten auf den vorderen Chartplätzen der Top 100 halten, entgegennehmen. Gold für "So nah wie du" folgt kurz darauf aus Österreich. Zusammen mit dem Publikumspreis "Goldene Henne", der ihr als "Aufsteigerin des Jahres" verliehen wird, gelangt die Erfolgsgeschichte der Helene Fischer so an ihren vorläufigen Höhepunkt. Doch die nächste Herausforderung lässt nicht lange auf sich warten: Im Herbst wird sich für Helene der Traum einer Solotournee erfüllen. Dort kann sich die vielseitige Künstlerin zum ersten Mal ihrem Publikum mit einem abendfüllenden Programm präsentieren. Und - wer hätte es anders erwartet - auch hier gelingt der erfolgsverwöhnten Sängerin auf Anhieb ein Überraschungserfolg: Die am 31. Oktober beginnende Konzertreise wird wegen der großen Kartennachfrage gleich um fünf auf nunmehr insgesamt 23 Termine verlängert! Und für die zahllosen Helene-Fischer-Fans hält ihre Plattenfirma zur Jahreswende noch ein ganz besonderes Geschenk bereit: Das erste Album "Von hier bis unendlich" wird als Weihnachts-Special-Edition neu veröffentlicht und enthält neben einem Hit-Medley auch zwei weihnachtliche Titel.


KOMMENTARE

Kommentar speichern