Backstage
Hilary Hahn BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

09.11.2005

Bus Stop

Hilary Hahn, Bus Stop

Von Popstars kennt man das ja. Da parken vor den Hallen teure Luxusliner, mit allem Schnickschnack, den ein Musiker während langer Tourneen so braucht. In der Klassik jedoch ist es die Ausnahme, dass jemand einen Bus mietet, um von einer Stadt zur nächsten zu pendeln, anstatt den Flieger zu nehmen.

"Ich finde es viel schöner, mein eigenes kleines fahrendes Haus zu haben", meint die Geigerin Hilary Hahn, "da ist viel Platz für das Gepäck, eine eigene Küche, DVD-Player, Spiele, überhaupt alles, was man braucht. Man kann einfach abschalten. Außerdem kann man an einem Flughafen nicht über, aber in einem Bus".

Und so machen sich Hahn und ihre Klavier-Partnerin Nathalie Zhu nun von Santa Barbara aus mit ihrem Spezialgefährt auf den Weg, um die 14 Konzerte ihrer derzeitigen Amerika-Tournee zu spielen. Auf dem Programm stehen neben Mozart auch Werke von Eugène Ysaye, George Enescu und Nathan Milstein. Und wer weiß, was die beiden Trendsetterinnen nach zwei Wochen on the road noch alles spielen.


KOMMENTARE

Kommentar speichern