Backstage
Howard Carpendale BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelle Blu-ray

Facebook

News

04.11.2009

Dolphin Aid - Delphine helfen Kindern

Howard Carpendale, Dolphin Aid - Delphine helfen Kindern

In ganz Deutschland hängen zur Zeit Plakate, die auf die Carpendale-Tournee hinweisen. Und wer genau hinschaut, entdeckt dort ein kleines Logo in Form eins blauen Delphins und dazu die Schrift “Dolphin Aid".

Wie zu erwarten war, haben wir viele E-Mails bekommen mit der Anfrage: Was hat es damit auf sich?

Die Geschichte fing an, als Howard Carpendale seinen - wie wir alle dachten - Abschied vom Showbusiness nahm und endgültig nach Florida ging. Dort lernte er Kirsten Kuhnert kennen, die Präsidentin der Vereinigung "Dolphin Aid - Delfine helfen Kinder".

Nach einem Unfall lag ihr Sohn vor Jahren im Koma - erst durch die Therapie mit Delfinen erwachte er damals wieder. Das war im Jahr 1995 - und seit dieser Zeit ist Kirsten Kuhnert unermüdlich unterwegs, um über den von ihr gegründeten Verein Spenden zu sammeln, damit auch andere Kinder mit einer dieserTherapie behandelt werden können. Inzwischen konnte der Verein über 2000 Kinder zur aufwendigen Delphin-Therapie schicken.

Als Kirsten Kuhnert vor ein paar Jahren Carpendale traf, bat sie ihn, ein Mädchen zu besuchen, das Carpendale-Fan war und gerade auf den Keys von Florida in einer Delfin-Therapie war. Es war eine sehr emotionale Begegnung zwischen Howard und dem kranken Mädchen - und der Künstler entschloss sich spontan, auch seinen populären Namen für diese Therapie zur Verfügung zu stellen.

“Ich weiss, das eine Reihe von rein naturwissenschaftlich ausgebildete Medizinern oft Zweifel an der Delfin-Therapie äußern. Aber die haben nicht das gesehen, was ich gesehen habe:
Dass Kinder, die bis dahin nicht ansprechbare Autisten waren, plötzlich und vielleicht zum ersten Mal in ihrem Leben lächeln."

Wer mehr über diesen Verein wissen will: www.dolphin-aid.de


KOMMENTARE

Kommentar speichern