News

21.08.2017

"Ich – Einfach unverbesserlich 3" knackt 4-Millionen-Zuschauermarke

Ich - einfach unverbesserlich, Ich – Einfach unverbesserlich 3 knackt 4-Millionen-Zuschauermarke

Das Minion-Fieber findet kein Ende. Der dritte Teil der "Ich – Einfach unverbesserlich"-Reihe bricht nun einen Rekord und knackt die magische Zahl von vier Millionen Zuschauern. Seit "Star Wars: Das Erwachen der Macht" Ende 2015 ist das in Deutschland keinem anderen Film mehr gelungen. Und noch immer wollen kleine und große Fans das neueste Abenteuer von Gru und den Minions im Kino sehen. Aktuell haben 4,15 Millionen Kinobesucher den bislang erfolgreichsten Film des Jahres gesehen.

Hochkarätige Synchronsprecher erwecken Grus Abenteuer auch als Hörspiel zum Leben

Im dritten "Ich – Einfach unverbesserlich"-Abenteuer gibt es ein "Wiederhören" mit den Stimmen von Oliver Rohrbeck, diesmal in einer Doppelrolle – als Gru sowie als dessen bisher unbekannter Zwillingsbruder Dru, und Comedy-Star Martina Hill als Lucy. Die Schurkenriege verkörpern Joko Winterscheidt, der Bösewicht Balthazar Bratt spricht, und YouTube-Star Julien Bam als Roboter Clive. Wer auch nach dem Kinobesuch also immer noch nicht genug von Gru & Co. hat, holt sich die Animationsfilme auch nach Hause: Alle Teile der "Ich – Einfach unverbesserlich"-Reihe sind als Original-Hörspiel erschienen.

In "Ich – Einfach unverbesserlich 3" muss Gru, der sich mittlerweile liebevoll um seine Patchwork-Familie kümmert, aus dem Superschurken-Ruhestand zurückkehren. Nicht nur der alternde 80er-Jahre-Kinderstar Balthazar Bratt macht Gru zu schaffen. Auch das plötzliche Erscheinen seines bisher unbekannten Zwillingsbruders Dru, der scheinbar ein viel besserer Superschurke ist, bedeutet Ärger. Und natürlich dürfen auch die Minions in "Ich – Einfach unverbesserlich 3" nicht fehlen. Mit viel Witz und jeder Menge skurriler Abenteuer ist der dritte Teil der Reihe Kino- und Hörspielspaß für die ganze Familie!


KOMMENTARE

Kommentar speichern