Backstage
Jack Johnson, Jack Johnson BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Aktuelle Single

Facebook

News

29.03.2012

Jack meldet sich zurück mit neuem Live-Album

Am 13. April erscheint Jack Johnsons Live-Album "Best of Kokua Festival" – jetzt vorbestellen

Jack Johnson, Jack meldet sich zurück mit neuem Live-Album

Jack Johnson and Friends - Best of Kokua Festival ist der Nachfolger von Johnsons fünftem Studioalbum "To The Sea", mit dem er im Juni 2010 auf Anhieb Platz #1 der US-Billboard-Charts eroberte und in Deutschland auf Platz #4 landete.

Versammelt auf dem Longplayer sind insgesamt 13 Live-Mitschnitte der letzten Jahre, die im Rahmen seines jährlichen Benefizfestivals für die Kokua Hawaii Foundation aufgezeichnet wurden. Das Live-Album erscheint in Deutschland am 13. April. Wer es pünktlich an diesem Tag in den Händen halten will, kann die Scheibe ab sofort vorbestellen.

>>> Hier kannst du "Jack Johnson and Friends - Best of Kokua Festival" bei Amazon vorbestellen


>>> Hier kannst du "Jack Johnson and Friends - Best of Kokua Festival" bei iTunes vorbestellen

Über das neue Live-Album:

"Jack Johnson and Friends - Best of Kokua Festival" vereint die größten Highlights aus sechs Jahren des von Johnson in der Waikiki Shell von Honolulu initiierten Musikfestivals am Wochenende zum "Earth Day". Hier spielt die Musik eine ähnlich große Rolle wie umweltpolitische Themen. Der Community-Gedanke und Themen wie Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein stehen genauso im Mittelpunkt, wie die geladenen Musiker und ihre Auftritte.
Unter anderem teilt er sich das Mikrofon mit so hochkarätigen Gästen wie Willie Nelson, Jackson Browne, Eddie Vedder, Ben Harper, Dave Mathews, Ziggy und Damian "Jr. Gong" Marley und anderen.

Selbstverständlich lässt sich Jack Johnson die Gelegenheit nicht nehmen, die größten Hits seiner Gäste in minimalistischem Folk-Gewand zu präsentieren: Taj Mahal bricht mit "Further On Down The Road" in Richtung Blues auf, Jackson Browne verlässt sich auf den Sänger und Gitarristen John Cruz, um sein programmatisches "Take It Easy" neu zu interpretieren; schließlich garantieren die Marley-Brüder noch massive Reggae- (Ziggys "Cry, Cry, Cry") und Dancehall-Vibes (Damians "Welcome to Jamrock").

Abgerundet wird das Compilation-Album durch eine recht eklektische Auswahl von Coversongs: Bob Marleys "High Tide Or Low Tide" feat. Ben Harper ist ebenso dabei wie "I Shall Be Released" feat. Eddie Vedder von Bob Dylan und Jimmy Buffetts "A Pirate Looks At Forty" feat. Dave Matthews & Tim Reynolds. Willie Nelson steuert abschließend noch eine packende Version von "Blue Eyes Crying In The Rain" bei; hier ist es abermals Ben Harper, der sich neben Johnson die Bühne mit Nelson teilt.


KOMMENTARE

Kommentar speichern