Backstage
James Bay, James Bay BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

James Bay, Chaos And The Calm, 00602547189455

Chaos And The Calm

(Deluxe Edition)

Facebook

News

16.12.2015

2015 – das Jahr des James Bay

James Bay, 2015 – das Jahr des James Bay

Das Jahr 2015 begann für James Bay mit einem Paukenschlag: Am 15. Januar 2015 durfte der britische Musiker bei der "The BRITs Are Coming" Nominierungs-Show den  Critics' Choice Award entgegennehmen. Auch MTV Push und VEVO Lift stellten den 25-Jährigen bereits zu Beginn des Jahres näher vor. Beste Voraussetzungen, um sein Debüt-Album "Chaos And The Calm" zu veröffentlichen. Nicht zu vergessen die Single "Hold Back The River", die in Deutschland zum Riesen-Hit wurde. Am Tag des Erscheinens von "Chaos And The Calm" landete er in Deutschland auf Platz eins der iTunes-Charts und eroberte Platz drei der Album-Charts. In Großbritannien erreichte die Platte Gold-Status und wurde zum erfolgreichsten Album des Jahres 2015.

James Bay liebt sowohl das Chaos als auch das Ruhige

Mit insgesamt 15 Tracks bietet das Debüt-Album "Chaos And The Calm"  einen umfangreichen Eindruck vom Können des britischen Musikers. Hinter dem Titel seines ersten Longplayers verstecken sich die zwei Extreme in James Bays Leben. 2015 dominierten großartige Gigs, Nummer-Eins-His und ausverkaufte Konzerte. "All das ist ein großartiges Chaos – es ist super, sich in dieser Position zu befinden und ich möchte nirgendwo anders sein. Ich bin sehr dankbar und habe die Zeit meines Lebens: Ich reise um die Welt und spiele in ausverkauften Hallen. Es ist so viel mehr, als ich mir früher erhofft hätte. Es öffnet mich dafür, Pläne für die Zukunft zu schmieden. Es war ein großartiges Jahr voll wunderbarem Chaos", sagt James Bay dankbar und stolz zugleich.

Matthias Schweighöfer, Taylor Swift und Apple Music: James Bay eroberte die Herzen im Sturm

Die grandiose ECHO-Live-Performance des 25-Jährigen Songwriters nahm auch dem letzten Kritiker den Wind aus den Segeln. Sein musikalisches Talent überzeugte auch Matthias Schweigehöfer: Der britische Durchstarter liefert mit "Hold Back The River" den Titelsong zum Film "Der Nanny". Doch nicht nur deutsche Prominente sind Fans seiner Musik: Auch Superstar Taylor Swift bekennt sich als Bay-Fan und so stand der Mann mit dem Hut im Juni 2015 als Support-Act ihrer Live-Show in Köln auf der Bühne. Als wäre diese Prominente Unterstützung nicht schon allerhand, wirbt Apple Music mit Hilfe des britischen Sängers für seinen Streaming-Dienst, genauso wie das Discovery Feature und die Social-Media-Plattform Connect.

Trotz ausverkaufter Live Auftritte – James Bay bleibt bodenständig

Da ist es kein Wunder, dass der GQ-Award als Breakthrough Solo Artist an den sympathischen Musiker ging. Den Award in der Kategorie Best New Act verlieh das Musikmagazin Q dem Briten. Unterdessen erreichten die  Single "Hold Back The River" und das Debüt-Album "Chaos And The Calm" in Deutschland Gold-Status. Zu verdanken hat er dies nicht zuletzt seiner riesigen Fanbase, die er mit Auftritten beim diesjährigen Glastonbury- und Apple Music-Festival in England sowie beim Lollopalooza in Berlin begeisterte. Trotz des großen Erfolges – von Überheblichkeit keine Spur: "Ich werde immer Spaß haben, wenn ich vor Leuten spielen kann, die meine Musik schätzen, die Live-Musik schätzen. Es ist egal, wie viele von ihnen da sind. Es kann zauberhaft sein, in einem kleinen Raum zu sitzen und für drei Leute zu spielen oder mit drei, vier Leuten Songs auszutauschen. Oder eben auf die große Bühne zu stolzieren, alle Scheinwerfer auf dich gerichtet und tausende von Menschen vor dir. Beide Situationen sind mir wichtig", verrät James Bay.

Das Jahr beschließt der erfolgreiche Brite mit einer dreifachen Nominierung für die Grammys 2016

Wer dann immer noch nicht genug von James Bay hatte, durfte den charakterstarken Durchstarter in der Weihnachtskampagne des Modelabels Burberry bewundern. In einem schwarzen Anzug, glänzenden Lederschuhen und einem klassischen Trenchcoat zeigt sich der 25-Jährige von einer anderen Seite. Gekrönt wurde sein Jahr 2015 sensationell: Die Jury nominierte James Bay gleich drei Mal für einen Grammy. Hoffen darf der Brite auf Preise in den Kategorien Best New Artist, Best Rock Song für die Single "Hold Back The River"  und sogar für das beste Rock-Album. Wow! Besser hätte das Jahr nicht laufen können. Doch jetzt steht auch für den erfolgreichen Musiker eine besinnliche Zeit vor der Tür. Bay verrät im Interview, dass er die Weihnachtsfeiertage mit seiner Familie und Freunden verbringt und erzählt weiterhin:  "Vor allem jetzt, wo ich ständig um die Welt reise, ist Familie wichtig. Es ist immer so viel los, dass ich meine Familie – meine Eltern, meinen Bruder – oft sehr lange nicht sehe." Der Gesprächsstoff geht Familie Bay unterm Weihnachtsbaum bestimmt nicht aus.

>>> Die Musik-Videos von James Bay gibt's hier


KOMMENTARE

Kommentar speichern