Backstage
James Last BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Produktdetail
The America Album, 00602537181308

The America Album

Format:
CD
Label:
Polydor
VÖ:
09.11.2012
Bestellnr.:
00602537181308
Produktinformation:

Ein sensationeller Archivfund: Nicht nur die Beach Boys hatten ein “Lost Album“ im Keller versteckt, sondern auch der erfolgreichste Orchesterleiter aller Zeiten - James Last. Jetzt erblickt das 1969 aufgenommene Last-Meisterwerk erstmals das Licht der Welt, unter dem Titel “The America Album“. Es wird nicht nur seine Fans erstaunen und begeistern.

1967 beendeten die Beach Boys die Aufnahmen für ihr ambitioniertes Album “Smile“, das erst zu unseren Zeiten, Jahrzehnte später, veröffentlicht wurde. Es gilt heute als künstlerischer Höhepunkt der Band.

Nur wenig später, im Jahre 1969, ereilte Deutschlands Party-König und “Mr. Easy Listening“ James Last dasselbe Schicksal: Beflügelt vom riesigen Erfolg seines Sounds in vielen Ländern der Welt, nahm er in Hamburg eine aufwändig produzierte Schallplatte speziell für den US-Markt auf. Sie kam nie auf den Markt und galt bis heute als Mysteriosum bei allen Last-Fans.

Woran es lag, dass die künstlerisch anspruchsvolle, Pop- und Rock-orientierte  Produktion in den Archiven verschwand, ist heute nicht mehr nachvollziehbar. Vielleicht hatten die  extravaganten Arrangements und die ausgewählten Titel von Bob Dylan, The Byrds und anderen US-Künstlern die Plattenbosse verschreckt. Hört man sich das Album heute, fast 45 Jahre später, an, kann man nur staunen und erfreut feststellen: Hier wurde ein verkanntes Meisterwerk wiederentdeckt, dessen Zeit im Jahre 1969  vielleicht einfach noch nicht reif war.

Der Opener „Evie“ stammt aus der Feder des Ende der 60er Jahre auf einer beispiellosen Erfolgswelle reitenden Jimmy Webb (“Up, Up And Away“, “Galveston“, “Didn’t We“). “Jean“, aus der Feder des US-Songsschreibers, Sängers und Poeten Rod McKuen, “Ballad Of Easy Rider“ von der Folk-Rock Band “The Byrds“. “Wedding Bell Blues“ ist eine Komposition der US-Sängerin Laura Nyro, zum Chart-Hit wurde die Nummer durch die Gruppe „The 5th Dimension“. Ein Chart-Hit war auch Bob Dylans “Lay Lady Lay“, der auf Platz 7 der US-Popcharts kletterte. “Tracy“ war ein Hit der kurzlebigen US-Sunshine-Pop-Band The Cuff Links, der 1969 Platz 9 der Single-Charts erreichte. “Is That All There Is“ war ein Hit für die legendäre Peggy Lee (“Fever“) und stammt von den Elvis-Hitschreibern Jerry Leiber & Mike Stoller. “Sunshine Of Your Love”, „Fahrt ans Meer“ und “Zwischen Tag und Nacht“ stammen aus der Feder von James Last.

Einige der Titel wurden später in gekürzter und veränderter Form auf anderen James-Last-LPs versteckt, aber das “America Album“ in Gänze erlebt erst hier seine Weltpremiere! Ein erstaunlich anderer James Last – und eine grandiose Wiederentdeckung!

KOMMENTARE

Kommentar speichern