Backstage
James Brown BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

17.02.2012

Fred Wesley & The New J.B.´s im April 2012 live in Berlin

James Brown, Fred Wesley & The New J.B.´s im April 2012 live in Berlin

Der Mann, mit dem James Brown Funk-Favoriten wie “Soul Power“ und “Sex Machine“ einspielte, kommt im April für zwei Konzerte nach Berlin.

Fred Wesley, der “funkiest“ Posaunist aller Zeiten und Chef der sagenhaften J.B.`s, denkt noch lange nicht an den Ruhestand. Wie auch? Immerhin geht Browns “Doin´ It To Death“ wesentlich auf das Konto des 68jährigen.

Wen er genau im April 2012 mit nach Berlin und danach ins österreichische Dornbirn mitnimmt, behält der vitale Bandleader vorerst noch für sich. Allzu große Hoffnungen auf die Original-Besetzung mit Bootsy Collins oder Maceo Parker sollte man sich nicht machen.

Dennoch: Fans dürfen sich auf zwei Abende voller Soul- und Funk-Highlights im Berliner Jazz-Club Quasimodo freuen. Auf Shows voller Spielfreude, Ideenreichtum und souveräner Lässigkeit.

Vierzig Jahre nach seiner Aufnahme erscheint am 21. Februar 2012 das bisher unveröffentlichte “Lost Album“ (1972) von Fred Wesley & The J.B.´s. Mit einmaligen Jazz-Funk-Versionen von “You´ve Got A Friend“ oder “Watermelon Man“.

Fred Wesley & The New J.B.´s live

20. + 21. April 2012 – Berlin, Quasimodo
28. April 2012 – Dornbirn (A), Conrad Sohm


KOMMENTARE

Kommentar speichern