Backstage
Jamie Cullum, Jamie Cullum BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

08.07.2005

Jamie Cullum gewinnt BBC Jazz Award

Jamie Cullum, Jamie Cullum gewinnt BBC Jazz Award

Am 2. Juli wurden in London die diesjährigen Gewinner der BBC Jazz Awards bekannt gegeben. Besonders erfreut hat die JazzEcho-Redaktion, daß Jamie Cullum den Preis als "Jazzkünstler des Jahres" ("Radio 2 Artist of the Year") einstreichen konnte. Im April hatten wir die JazzEcho-Leser/innen dazu aufgerufen, sich eifrig an der der Online-Wahl zu beteiligen und Jamie ihre Stimme zu geben. Ob Jamie seinen Sieg den JazzEcho-Stimmen zu verdanken hatte, wissen wir natürlich nicht, bedanken möchten wir uns dennoch bei allen, die ihn mit ihrem Votum unterstützt haben. Nicht weniger gefreut hat uns, daß der Pianist Oscar Peterson - der die meisten seiner Meisterwerke für Verve und MPS eingespielt hat - hochverdientermaßen den Preis für sein Lebenswerk ("Lifetime Achievement Award") erhielt .

Als beste Band wurde Acoustic Ladyland (ein Trio, bestehend aus Saxophonist Pete Wareham, Keyboarder Tom Cawley, Bassist Tom Herbert und Drummer Seb Rochford) ausgezeichnet, als Instrumentalist der Altsaxophonist Peter King, als Vokalistin Liane Carroll (die außerdem noch den "Best of Jazz Award" überreicht bekam) und als Nachwuchsstar der Pianist Gwilym Simcock. Der "Jazz on 3 Innovation Award" ging an den Pianisten, Komponisten und Bandleader Huw Warren, die Auszeichnung für das "Jazz Line-Up Album of the Year" an den Saxophonisten Tony Kofi für sein Monk-Album "All Is Know", der "Gold Award" an Bernard Stanley Bilk (a.k.a. Mr. Acker Bilk) und schließlich die Auszeichnung für besondere Verdienste um den Jazz an John Cumming von der jazzigen Internet-Seite www.serious.org.uk. JazzEcho gratuliert allen Gewinnern.

 

Näheres zu sämtlichen Preisträgern findet man natürlich auf den Jazzseiten der BBC unter der Internetadresse www.bbc.co.uk/music/jazzawards2005/winners.shtml.


KOMMENTARE

Kommentar speichern