Backstage
Jamie Cullum, Jamie Cullum BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

16.09.2005

Jamie Cullum mit neuer Single

Jamie Cullum, Jamie Cullum mit neuer Single

Wenn Jamie Cullum auf die letzten beiden Jahre zurückblickt, dann kommt es dem britischen Pianisten, Sänger und Songwriter manchmal vor, als habe all das Erlebte nur geträumt. Seit im Frühjahr 2003 die Nachricht vom Millionen-Plattenvertrag des damals nur britischen Insidern bekannten Youngsters die Runde zu machen begann, überstürzten sich für ihn die Ereignisse. Sein im Oktober 2003 bei Verve veröffentlichtes Major-Debütalbum "Twentysomething" verkaufte sich weltweit mittlerweile über 2,5 Millionen Mal und führte dazu, daß sich die bekanntesten Showmaster dies- und jenseits des Atlantiks darum rissen, das ungewöhnliche junge Talent in ihren Sendungen live zu präsentieren. Während Cullum noch vor ein paar Jahren nur in kleinen Bars und Clubs auftrat, ist er heute ein frentisch gefeierter Stargast bei großen internationalen Jazz- und Pop-Festivals und absolviert in seiner Heimat (und nicht nur dort) eine ausverkaufte Tournee nach der anderen.

Erst im Dezember 2004 kam er etwas zur Ruhe und fand endlich die Zeit, allein oder mit kompetenten Partnern wie Dan The Automator oder Guy Chambers neue Songs für ein neues Album zu schreiben. Das Resultat trägt den Titel "Catching Tales" und wird am 26. September in Deutschland erscheinen. Auf dem Album zieht der mittlerweile 25jährige musikalisch die Bilanz der beiden vergangenen Jahre. Er hatte in dieser Zeit soviele neue Erfahrungen gemacht und soviel neue inspirierende Musik kennengelernt, daß er innerhalb von nur vier Monaten genügend Songs zusammen hatte, um gleich zwei Alben damit zu füllen. Unterbrochen wurde sein kompositorischer Arbeitseifer nur von ausführlichen Pub-Besuchen mit Freunden und Familienmitgliedern. "Catching Tales" ist eie atemberaubend vollendetes Album, das den jungen Musiker sowohl bei seinen extrovertierten musikalischen Experimenten als auch in den intimeren Momenten selbstbewußter denn je zeigt - auch wenn es ihm an Selbstbewußtsein bisher wirklich nie gemangelt hatte.

"Dieses Album zeigt sehr viel mehr von mir selbst und repräsentiert auch besser, wo ich als Musiker hingelangen möchte", erklärt Jamie. "Ich wollte diesmal, daß die Musik für sich selbst spricht und keinerlei Erklärung von meiner Seite bedarf. Diese Mixtur aus Jazz und Pop bewegt sich in eine wesentlich progressivere Richtung. Es ist mir, glaube ich, auch gelungen, mich in dieser Musik besser selbst auszudrücken. Als Teenager versuchte ich das, in dem ich auf einer abgewrackten Gitarre herumklampfte. Heute kann ich das mit ganz anderen Mitteln sehr viel besser tun."

Vorab bringt Jamie Cullum jedoch erst einmal seine neue Single "Get Your Way" auf den Markt, die er in Kooperation mit Dan The Automator schrieb und produzierte. "... mit ihrer unverblümten Sinnlichkeit ist die neue Single 'Get Your Way' - die ein wenig an Prince erinnert - ein wirklich aufwühlenendes, freches Stück Musik, das ihm ein ganz neues Publikum erschließen könnte. Nicht etwa, daß er ein solches bräuchte," hieß es in einer Rezension des britischen Magazins The Metro. JazzEcho präsentiert ab heute einen Video-Stream des Single-Clips "Get Your Way". Daß der Brite seinen eigenen Weg gefunden hat, dürfte nach Anhören des Album "Catching Tales" übrigens niemand mehr bezweifeln.


KOMMENTARE

Kommentar speichern