Backstage
Jan Delay, Jan Delay BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Aktuelle Single

Facebook

News

06.11.2007

Universal Music Domestic verlängert Vertrag mit JAN DELAY

Jan Delay, Universal Music Domestic verlängert Vertrag mit JAN DELAY
Universal Music freut sich sehr, die Verlängerung des Vertrages mit Jan Philip Eißfeldt a.k.a. Jan Delay a.k.a. Eizi Eiz, verkünden zu dürfen.

Mit seinem aktuellem Album "Mercedes Dance" konnte Jan Delay & Disko No.1 auf Anhieb Platz 1 der deutschen Media Control Charts erklimmen. Das Werk, das inzwischen längst Goldstatus erreicht hat stand unter dem Motto: Reggae ist tot, Funk ist dran! In Edeltuning! Mit Hilfe einer richtigen Band bestehend aus einigen funkelnden Profis, ist hier erlesenster Edelstoff aufgeschichtet worden. Mercedes. Gute alte S-Klasse. Wieder so ein riesiges Monster geschaffen. Quer, gleichzeitig, direkt und nach Stilvorlagen von Helge Schneider bis Bob Dylan. Unser Echtwagenfahrer und Polyesterfeind, halb B-Boy und halb Boheme, mag die Haltung von Punk und den Style vom Jazz, die Bässe von Reggae und die Beats vom Rap.

Und auch live ist Chefstyler, Headliner und Sportsfreund Jan Delay immer ein Ereignis, davon konnte man sich kürzlich in mehrfacher Hinsicht überzeugen: zum einen auf zahlreichen Festivals, seiner anschließenden, ausverkauften Tournee und seiner kürzlich veröffentlichten Live-CD/-DVD „Mercedes Dance Live“. Im Dezember 2007 wird es noch weitere Konzerte des begnadeten Entertainers geben, die man auf keinen Fall verpassen sollte:

12.12.2007 Mannheim, Mozartsaal
13.12.2007 Dortmund, Westfalenhalle 3
14.12.2007 Bremen, Pier 2
15.12.2007 Berlin, Columbiahalle
17.12.2007 Zürich, Maag Event Hall
18.12.2007 München, Tonhalle
19.12.2007 Köln, Palladium
21.12.2007 Wien, Gasometer

Universal Music Domestic und Jan Delay freuen sich darauf auch in Zukunft die gemeinsame Erfolgsgeschichte fortzusetzen.

Im Bild v.l.n.r.: Andreas Därmann (Product Manager), Ingrid Rothe (Director Business & Legal Affairs), Daniel Lieberberg (Director Rock & Alternative), Matthias Arfmann (Manager und Produzent), Tom Bohne (Managing Director UDD), Jan Delay

KOMMENTARE

Kommentar speichern