Backstage
Jan Lisiecki, Jan Lisiecki BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

21.09.2012

Deutsche Grammophon-Künstler engagieren sich für Bildungsprojekt für Kinder

Jan Lisiecki, DG-Künstler engagieren sich für Bildungsprojekt © Mathias Bothor / DG

Im Rahmen der Initiative “Jedem Kind ein Instrument” (JeKi) erlernen aktuell rund 8.600 Dortmunder Kinder ein Musikinstrument. Mit ihrer Kooperation “Jekiz” wollen das Konzerthaus Dortmund, JeKi und die Musikschule Dortmund Kindern im Grundschulalter nun zusätzlich vielfältige musikalische Schlüsselerfahrungen ermöglichen. Begegnungen mit Berufsmusikern in Schulen und Konzerthäusern, Konzertbesuche, eigene Auftritte und Workshops sollen vermitteln, welche vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten die Instrumente eröffnen und wie es hinter den Kulissen des Klassikbetriebs zugeht.

So ist die im Konzerthaus Dortmund bereits erfolgreich etablierte Reihe “Junge Wilde“ künftig Bestandteil der Jekiz-Kooperation. Junge Solisten, die am Anfang einer Weltkarriere stehen, werden im Rahmen von Jekiz vor ihren Konzerten Dortmunder Grundschulen besuchen, um gemeinsam mit den Kindern zu musizieren, ihnen hilfreiche Tipps zu geben und aus dem Nähkästchen zu plaudern. Den Auftakt machte der international bereits mehrfach ausgezeichnete Nachwuchspianist Jan Lisiecki. Am 17.09.2012 besuchte er die Kerschensteiner Grundschule, um eine Kostprobe seines Könnens zu geben und gemeinsam mit den Kindern z. B. “Land of Hope and Glory“ aus Elgars “Pomp and Circumstance” zu spielen.

Eine wunderbare Gelegenheit, in eine fremde Musikwelt einzutauchen bietet sich den Kindern am 19. April 2013. Nach ihrem Konzert “A Raga-Flamenco Journey” im Konzerthaus Dortmund wird die weltweit gefeierte Sitar-Spielerin Anoushka Shankar bis zu 30 Kindern die Möglichkeit geben, sich unter ihrer Anleitung mit der klassischen Musiktradition Indiens zu beschäftigen und ihre fremdartiges rhythmisches und tonales System kennen zu lernen.

Alle Informationen rund um JeKi und das neue Projekt “Jekiz” finden Sie hier.


KOMMENTARE

Kommentar speichern